Dirndlkirtag wirft seinen Schatten voraus

Mit einem lauten „Dankeschön“ und Dirndlsekt und Dirndlsaft begrüßte Hausherr Bürgermeister Franz Größbacher Regionalverbandsobmann Bürgermeisterkollegen Ing. Kurt Wittmann und die Sponsoren des Dirndlkirtags 2017. „Nur durch die tolle Unterstützung des Regionalverbandes Pielachtal, des Mostvierteltourismus´, eines tollen Organisationskomitees und vor allem der Sponsoren ist uns die Durchführung des Megaevents Pielachtaler-Dirnlkirtag möglich“. Unterstrich das Gemeindeoberhaupt. Sein Dank galt Bankfilialleiter Franz Schnabel von der Raika-Mittleres-Mostviertel, Naturkosmetik Wolfgang Styx, Landmaschinen Gerhard Hösl, Transportunternehmerin Maria Humpelstetter, Anton Hackner und Sandra Mayerhofer von der NÖVIG, Erich Fleischhacker von der NÖ-Versicherung, Franz Gunacker und Harald Krickl vom Lagerhaus-St. Pölten, Manuela Distelberger von Mostvierteltourismus und Regioverbandsobmann-Pielachtal Kurt Wittmann.

Helga Wegerer, die auch beim Dirndlkirtag 2017 wieder für Programm und Kirtagsstandlkonzept verantwortlich zeichnet, und Ortschef Franz Größbacher gaben eine kleine Programmvorschau: Auftakt ist am Freitagabend (22. September) mit einem Chorkonzert in der Pfarrkirche. Der Samstag ist geprägt von einem Kirtagseinzug aller acht Dirndltalgemeinden und mit Ehrengästen vom Land NÖ, Mostviertel, Pielachtal bis zur Patengemeinde Oggersheim-Ludwigshafen. ORF-Radio 4/4, die „Edelseer“, Nr. 1 der Volksmusikszene werden die Highlights des ersten Tages sein.  Mit einem Gottesdienst beginnt der Sonntag, Frühschoppen, Modenschau und ein Hauptprogrammkpunkt mit dem Titel „Es dirndlt“ lässt ein breites Programm erwarten. „Worauf wir uns besonders freuen“, kündigen Größbacher und Wegerer gegenüber den Sponsoren an, „sind einige Überraschungen, die wir erst am Kirtag selbst preisgeben wollen“. Es waren  ihnen nur  Stichwörter wie Sternmarsch, Riesen-Dirndlgemälde, Lichterglanz, Flussleuchten zu entnehmen. Initiatoren und Firmenchefs waren sich einig: Nur der Zusammenhalt des ganzen Tales garantiert die Erfolgsgeschichte „Dirndlkirtag“, die in Frankenfels zum zwölften Mal.

Vorne sitzend:

Kurt Wittmann, Helga Wegerer, Maria Humpelstetter, Sandra Mayerhofer, Franz Größbacher

Hinten stehend:

Gerhard Hösl, Manuela Distelberger, Franz Gunacker, Erich Fleisschhacker, Franz Schnabel, Harald Krickl, Wolfgang Styx, Anton Hackner.

1 Antwort

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.