Drei Mädchen aus der 2. NMS spendeten ihre langen Haare

Jana, Emily und Anna aus der 3. NMS haben eines gemeinsam: Sie spendeten ihre langen Haare zur Anfertigung von Echthaarperücken für Kinder, die ihre Haare durch eine Krankheit verloren haben. Jana ist durch ihre Cousine auf die Internetseite www.diehaarspender.at aufmerksam gemacht worden. Bei Frisörmeisterin Iris Freudenberger im Salon „Hairlich“ in Persenbeug bei Ybbs trennte sich Jana leichten Herzens für den guten Zweck von ihren langen Haaren. Die Frisörmeisterin unterstützt ehrenamtlich den Verein „Die Haarspender“. In den letzten eineinhalb Jahren hatte sie bereits 35 Haarspender in ihrem Salon. Die Mindestlänge für eine Haarspende beträgt 27 Zentimeter, die Ideallänge liegt bei 35 bis 40 cm und mehr. Emily wiederum ließ ihre langen Haare für den guten Zweck bei der Frankenfelser Frisörmeisterin Doris Tiefenbacher im Haarstudio „Kamm In“ zurück.

Das gespendete Kopfhaar wird in Wien händisch kontrolliert und danach zur Bearbeitung nach China geschickt, von wo die Haare wieder als Echthaarperücke nach Österreich zurückkommen. Die Herstellung jeder Perücke wird mit 360 Euro aus Spendengeldern finanziert. Kinder von 4 bis 18 Jahren, die ihre Haare durch einen Gen-Defekt oder eine Krebsbehandlung verloren haben, bekommen die Perücken dann anschließend kostenlos zur Verfügung gestellt. Sie gewinnen damit wieder ein Stück Normalität und Lebensfreude zurück. Wir bedanken uns bei unserem Haarspender-Trio sehr herzlich für die tolle Idee und das großartige soziale Engagement.

Infos: www.diehaarspender.at, Verein Die Haarspender, Postfach O36, 1239 Wien

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.