Die Energiepolitik ist der Marktgemeinde Frankenfels ein zentrales Anliegen. Dabei ist der Fokus ganz eindeutig auf die erneuerbaren Energien gerichtet. Hier soll aktiv Initiative ergriffen werden um nachhaltig und umweltbewusst zu handeln.

 

Energiegemeinde Frankenfels

Energiepolitik / Foto: Wolfgang Wildner, CC

 

Die Energiegemeinde Frankenfels setzt dieses Vorhaben mit einigen Vorzeigeprojekten in die Tat um. Auf  unserer Website möchten wir Ihnen diese nun präsentieren. Neben der Frankenfelser Fernwärme gibt es auch Infos zur geplanten Photovoltaik auf kommunalen Gebäuden und dem angedachten Kleinwasserkraftwerk im Weißenbachtal.

 

Fernwärme

Die FWG Frankenfels hat es sich zum Ziel gesetzt, für eine umweltbewusste und zukunftsorientierte Energieversorgung in unserer Gemeinde zu sorgen.Die Gründung erfolgte bereits vor mehr als 20 Jahren und kann als Erfolgsgeschichte bezeichnet werden.

Ein Biomasseheizwerk mit Nahwärmenetz im Ortskern versorgt öffentliche Gebäude (Schule, Kindergarten, Amtshaus etc.) sowie diverse Gasthäuser und Gewerbebetriebe und außerdem 150 Haushalte. Das Heizwerk Frankenfels liefert 3,5 Gigawattstunden Wärme.

Auch bei regionalen Großprojekten kommt die FWG Frankenfels zum Einsatz. Beispielsweise ist man für die Wärmeversorgung am Mariazellerbahn-Betriebsbahnhof Laubenbachmühle maßgeblich beteiligt. Hier wurde eine Biomasse-Heizzentrale für das NÖVOG-Gebäude errichtet. Die kalkulierte Wärmeabgabe 300 Megawattstunden.  Nähere Informationen gibt es auf der offiziellen Website der FWG Frankenfels.

Auch in Zukunft will man Seitens der Gemeinde diesen umweltbewussten Weg der Energiegewinnung unterstützen und weiterhin eng mit der FWG Frankenfels zusammenarbeiten.

 

Kleinwasserkraftwerk

Auch ein Kleinwasserkraftwerk in Frankenfels ist in Planung. Im Weißenbachtal soll dieses entstehen. Die Bruttofallhöhe ist mit 24 Metern angegeben.Puncto Arbeitsleistung kann von einem Jahresvermögen von 390.000 Kilowattstunden ausgegangen werden. Die Gesamtlänge der Rohrleitungen wird ca. 1.450 Meter betragen. Soweit zu diesen beeindruckenden Zahlen