Die Bergrettung Kirchberg/Pielach berichtet!

An alle Naturliebhaber da draußen – der Frühling kommt wieder

Kaum kommen die ersten grünen Almwiesen zum Vorschein steigt auch bei uns, der Bergrettung, wieder die Wanderslust. Die Ski werden auf den Dachboden geräumt, kleiner Tipp um Sie über den Sommer in einwandfreiem Zustand zu halten – Belag ausgiebig „waxl’n“ und über den Sommer nicht abziehen, und stattdessen wird das Sommer Equipment und die Kletterausrüstung in Schuss gebracht. Es ist für uns aber auch die Zeit um ein erstes Resümee des Winters zu ziehen.

Wie immer waren wir nicht untätig und haben einige großartige Momente miterleben dürfen. Speziell der diesjährige Winter war ein wahrer Segen für alle Wintersportbegeisterten. Gerade am Turmkogel konnten wieder so viele Schneetage mit Liftbetrieb wie schon lange nicht mehr absolviert werden. In Summe wurden über 260 Mannstunden am Turmkogel geleistet sowie über 160 Stunden in anderen Gebieten unserer Region verbracht.

Dadurch hat sich die mutige Investition der Gemeinde Puchenstuben und der Liftbetriebe in den neuen Ski-Doo rentiert. Dieser dient vor allem dazu die Pisten und Loipen sicherer und rascher zugänglich für uns Bergretter zu machen.

Unsere Bergretter nutzen den optimalen Winter nicht nur dienstlich sondern auch privat. Es verstrich kein Wochenende an dem die Bergrettler nicht ihre Fähigkeiten erprobten und erweiterten.
So wurden Ausflüge in kleineren Gruppen in die verschiedensten Berge der Alpen unternommen: Tonion, Hochkönig, Sonnblick, Eiskogel, Nassfeld, Hochkar, etc.

Auch das mittlerweile traditionelle alljährliche Tourenwochenende mit knapp 20 Teilnehmern war bei herrlichem Wetter ein voller Erfolg. Donnersbachwald mit seinen wunderbaren Hängen zeigte sich zur Freude aller von seiner besten Seite.

Die zahlreichen angehenden Bergretter entwickeln sich stetig. So haben Erber, Freundorfer und Wehrberger bereits alle Aufnahmetests erfolgreich absolviert und bereiten sich schon auf den anstehenden Sommerkurs im Mai vor. Beer und Riegler legten die Erste Hilfe Kurse ab und werden in Kürze ihre Alpinausbildung starten.

Das neue Einsatz- und Ausbildungsteam um Sysel, Daxböck und Hies setzt neue Impulse und gibt die aktuellen Leitlinien rasch und kompetent weiter.

Die gesamte Bergrettung freut sich bereits auf die anstehende Sommersaison, die Betreuung des Trefflingfalls, zahlreiche Gipfel, blühende Almwiesen, geile Kletterrouten und hoffentlich wenige Einsätze.

Eure Bergrettung

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.