Bauhof bekommt neuen Traktor

Der in die Jahre gekommene Bauhof Traktor Same Silver, mit dem viele Jahre diverse kommunale Arbeiten wie z.B. Schneeräumung, Transportarbeiten, usw. durchgeführt worden sind, ist von der Gemeinde ersetzt worden. Vom Billigstbieter, der Frankenfelser Firma, Hösl Landtechnik wurde ein „Lintrac 130“ der Firma Lindner angeschafft.

Der Bauhofleiter Winter Anton freut sich auf den Einsatz dieser neuen Maschine und ist begeistert von der Wendigkeit und der Praxistauglichkeit des neuen Bauhof Traktors.

„Im kommunalen Dienst muss die Zuverlässigkeit der Maschinen und Geräte immer gegeben sein und mit dem neuen Traktor ist das wieder gewährleistet“ so Bürgermeister Herbert Winter.

Länderkampf Luftgewehr W-NÖ-Bgld-Stmk

Vergangenes Wochenende fand in Klosterneuburg ein Länderkampf zwischen Wien, Niederösterreich, Burgenland und der Steiermark mit dem Luftgewehr
statt. In der Klasse Jugend 2 weiblich gelang Letizia Wutzl mit Rang 3 und 195,4 Ringen ein Podestplatz.
Ebenso war Letizia in der höheren Klasse, den Jungschützinnen am Start. Hier gelang mit 390,2 Ringen der tolle zweite Rang.

Bei den Jungschützen männlich platzierte sich mit tollen 374,9 Ringen Christopher Neubauer auf Rang 11 im Mittelfeld.

Knapp am Podest vorbei schrammte mit 584,4 Ringen Bianka Aigelsreiter. Christoph Wutzl erreichte mit 591,1 Ringen Rang 5 in der Männerklasse.

In der Auflage Wertung war vom Schützenverein Frankenfels Eduard Gonaus am Start. Bei den Senioren 2 gelang mit 418,9 Ringen Rang 6.

Im Zuge des Länderkampfes wurde auch die Hauptrunde der österreichischen Jugendbundesliga ausgetragen.
Letizia Wutzl wurde in die Mannschaft Niederösterreich 1 nominiert, wo sie auf Startplatz 2 im Duell gegen die Jugendschützen aus der Steiermark auf den starken Johannes Hoffellner traf. Letizia behielt die Nerven und siegte in diesem Duell mit 8:0.

Christopher Neubauer war in der Jungschützenklasse in die Mannschaft NÖ 2 nominiert. Auf Startplatz 4 traf er auf den Wiener Nazar Oleshko. Christopher konnte sein Duell mit 6:2 gewinnen.

Foto: Letizia Wutzl in der österreichischen Jugendbundesliga gegen ihren Kontrahenten Johannes Hoffellner aus der Steiermark

Wohnung in Frankenfels frei

Herzlich Willkommen in unserer Gemeinde … Clara!

Wir waren bei der Neueröffnung bei Andrea`s Dahoam!

Zwei unserer Gemeindemandatare besuchten nach der Neueröffnung „Andreas Dahoam“ und wünschten viel Erfolg bei der Selbstständigkeit.

Advent im Pielachtal 2022

Stellenausschreibung WKFenster

Begehungstermin im Nattersbach/Redtenbach, Gde. Frankenfels, Bez. St. Pölten, am 07.11.2022

Im Beisein von Frau Doris Schmidl, Abgeordnete zum NÖ Landtag, von Herrn Herbert Winter, Bürgermeister der Marktgemeinde Frankenfels, sowie von Herrn Markus Oismüller, Bundeswasserbauverwaltung des Land NÖ, Abteilung WA3, wurde die laufende Baustelle der Wildbach- und Lawinenverbauung besichtigt. Die Arbeiten im Mündungsbereich in Form einer Eindeckung von der Landesstraße abwärts sowie im Mittellauf in Form einer Ersatzherstellung einer Feldwegbrücke sind bereits weitgehend abgeschlossen. Die alte desolate Eindeckung wurde jahrelang provisorisch mit Stahlplatten provisorisch verstärkt, um die Zufahrtsmöglichkeit für den Anrainerverkehr aufrecht erhalten zu können. Die neue errichtete Feldwegbrücke beinhaltet zudem auch den Lückenschluss für die Überlandleitung des Glasfaserkabels, was für die regionale Infrastruktur von großer Bedeutung ist. Ebenso saniert wurde die desolate Eindeckungsstrecke im Bereich der Kirche bzw. des Friedhofs. Nächstes Jahr wird noch das Schlüsselbauwerk in Form einer Geschiebe- und Wildholzretentionssperre für ein Volumen von 3.300 m³ errichtet. Die Örtlichkeit für das große Sperrenbauwerk ist ausführlich besichtigt und deren Funktionalität diskutiert worden.

Blick baufwärts zum geplanten Sperrenstandort: v. l.: Johannes Daxböck, Eduard Kotzmaier (beide Wildbach- und Lawinenverbauug), Doris Schmidl (Abgeordnete zum NÖ Landtag), Manfred Klauser (Wildbach- und Lawinenverbauung), Herbert Winter (Bürgermeister von Frankenfels), Markus Oismüller (Abteilung WA3)

Die Projektskosten belaufen sich auf € 1,92 Mio. Euro. Das Projekt wird finanziert aus Mitteln des Bundes, des Landes NÖ, der Gemeinde Frankenfels sowie des NÖ Straßendienstes.

Bürgermeister Herbert Winter zeigte sich mit dem Arbeitsfortschritt sehr zufrieden und bedankt sich für die bislang geleistete Arbeit sowie die Einhaltung des vorgegebenen Baustellenzeitplans. Frau Doris Schmidl, Abgeordnete zum NÖ Landtag, wiederholt auf den Baustellen der Wildbach- und Lawinenverbauung anzutreffen, zeigt sich erfreut über die sinnvolle Verwendung der Fördermittel für die Umsetzung von schutzwasserbaulichen Maßnahmen zum Wohle der Gemeinden.

 

Landesliga Luftgewehr

Dieses Wochenende fand in St. Anton und Grafenwörth die 2. Runde der NÖ Landesliga statt.

Fabienne Wutzl konnte sich in der Jugend 1 weiblich Wertung mit 195,0 Ringen den 3. Tagesrang sichern. Ebenfalls auf Rang 3 liegt sie in der Gesamtwertung nach 2 von 5 Runden.

In der Klasse Jugend 1 männlich belegte Dominik Doppler mit 196,1 Ringen Rang 5, Hannes Hofegger kam mit 189,8 Ringen auf Rang 8. In der Gesamtwertung liegen die Beiden auf den Rängen 6 und 7.

Mit 179,9 Ringen belegte Letizia Wutzl bei den Jugend 2 weiblich Tagesrang 5, in der Gesamtwertung liegt sie auf Rang 4.

In der Jungschützenklasse kam Christopher Neubauer mit 356,7 Ringen auf Rang 7. In der Gesamtwertung liegt er auf Rang 6.

Letizia Wutzl, welche auch in der Juniorinnenklasse am Start ist, belegte in dieser mit 548,1 Ringen hinter der erst in den österreichischen Juniorenkader berufenen Valerie Tauber aus Purkersdorf Rang 2. Diesen Rang hält sie auch in der Gesamtwertung.

In der Frauenklasse kam Bianka Aigelsreiter mit 574,9 Ringen auf den tollen 5. Tagesrang. Gesamt liegt sie ebenfalla auf Rang 5.

Rang 4 in der Männerklasse geht mit 573,8 Ringen an Christoph Wutzl. Gesamt liegt er auf Rang 3.

In der Auflage Wertung kam Andreas Kraushofer in der Männerklasse mit 411,7 Ringen auf Rang 6.

Martina Pfeffer belegte mit 418,4 Ringen in der Seniorinnen 1 Klasse Rang 4. In der Gesamtwertung liegt sie auf dem tollen Rang 2.

Bei den sehr stark schießenden Senioren 1 belegte Erich Pfeffer mit 416,2 Ringen Rang 9.

Rang 2 in der Tageswertung ging bei den Senioren 2 mit 417,7 Ringen an Eduard Gonaus, diesen Platz hält er auch in der Gesamtwertung.

Heinrich Aigelsreiter verpasste mit 413,8 Ringen als Vierter knapp das Podest.

In der NÖ Landesliga – Mannschaftswertung trafen die jungen stehend frei Schützen aus Frankenfels Bianka Aigelsreiter, Christopher Neubauer und Letizia Wutzl auf die erfahrenen Schützen vom KSV Grafenwörth. Diese mussten sich leider mit sehr knappen Serien 24:0 geschlagen geben.

Besser erging es den stehend aufgelegt Schützen Martina und Erich Pfeffer sowie Eduard Gonaus in St. Anton.

Gegen die Schützen vom SPS Leonhofen gelang mit 16:8 der Sieg.

Foto der frei Mannschaft v.l.: Bianka Aigelsreiter, Christopher Neubauer, Letizia Wutzl