Pielachtal startet das Audit „familienfreundliche Region“

Nach Abschluss der Audits „familienfreundliche Gemeinde“ in allen acht Pielachtaler Gemeinden startete nun die Arbeit an der „familienfreundlichen Region Pielachtal“. Vertreter*innen aus sieben der acht Gemeinden trafen sich zum ersten Workshop in Rabenstein an der Pielach. Der IST Zustand an familienfreundlichen Maßnahmen wurde erhoben, erste Überlegungen zu neuen Angeboten starteten.

„Es ist immer wieder eine Freude, im Pielachtal zu arbeiten“ leitete Mag. Marisa Fedrizzi von der NÖ.Regional den Workshop ein. „Im Pielachtal ist in vielen Bereichen schon sehr viel geschehen – im Grunde ist immer etwas los“. Die Schwerpunkte der Kleinregion sind sehr breit gestreut, von wirtschaftlichen, touristischen bis hin zu umweltrelevanten Themen und Maßnahmen im Gesundheitsbereich sind in den letzten Jahrzehnten unzählige Projekte umgesetzt worden. In den letzten Monaten konnten die Audits familienfreundliche Gemeinde in 5 Gemeinden abgeschlossen werden, damit sind nun alle acht Pielachtaler Gemeinden zertifiziert.

Nun trafen sich Vertreter*innen aus sieben Gemeinden (Loich war kurzfristig verhindert) zum ersten Workshop, um den IST Zustand an regionalen familienfreundlichen Maßnahmen zu sichten und sich bereits Gedanken über erste Projektideen für die Zukunft zu machen.

Die Beispiele an bereits bestehenden Maßnahmen sind vielfältig: Kleinkindbetreuung wird in vielen Gemeinden angeboten, die Freizeitmöglichkeiten sind zahlreich. Einige „best practices“ wurden ebenfalls vorgestellt: so plant Kirchberg die Einsetzung eines Kindergemeinderats, Ober-Grafendorf hat einen sehr gut funktionierenden Stammtisch für pflegende Angehörige. Weinburg bietet viele Motorik-Bereiche für kleine und größere Kinder rund um die Kletterhalle, Frankenfels hat seit kurzem einen Indoor-Spielbereich. Rabenstein und Hofstetten übernehmen die Kosten der Liftkarten beim Skikurs der Kindergartenkinder, Schwarzenbach hat als sehr kleine Gemeinde eine eigene Kleinkindergruppe.

Die Möglichkeiten sind vielfältig so wie das Tal selbst. Man darf auf die Ergebnisse des zweiten Workshops, der am 28. Oktober stattfindet, gespannt sein.

Foto: Workshopgruppe der familienfreundlichen Region
Copyright: zVg

Weitere Informationen:

Mag. Marisa Fedrizzi
NÖ.Regional

2. Workshop zum Audit „familienfreundliche Gemeinde“

Am 13. Juli 2020 fand der 2. Workshop zum Audit „familienfreundliche Gemeinde“ im Gasthaus Voralpenhof Hofegger unter der Leitung von Marisa Fedrizzi statt.
Auch beim IST-Workshop war wieder eine beachtliche Zahl an Interessierten Elternvertretern, Gemeinderäten und engagierten Gemeindebürgern anwesend.
Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Heinrich Putzenlechner, wurde zuerst das bestehende Angebot nochmals in Erinnerung gerufen, danach wurde der tatsächliche Bedarf anhand der bereits durchgeführten Online-Umfrage ausgewertet.
Dank der Anwesenheit zahlreicher Gemeinderäte sowie des Bürgermeisters, konnte auch bereits die Formulierung konkreter Maßnahmen und deren Priorisierung in Angriff genommen werden.
Projekte wie zum Beispiel der Generationenpark, ein Trinkbrunnen und öffentliche Wickeltische, etc., sollen nun im Rahmen der „familienfreundlichen Gemeinde“ in den nächsten Jahren verwirklicht werden.

Erlebnisausflug der HTV Kinder

Die Erlaufschlucht in Purgstall, mit ihren traumhaften Ambiente war Ziel, des Ausflugs, der Kindergruppe des Heimat- und Trachtenvereins Frankenfels.

Das durchwandern idyllischer Felsspalten, über moosbewachsene Steine, und zur Abkühlung rein in das smaragdgrüne Wasser der Erlauf sorgte am Sonntag den 9. August für Spaß und Action.

Weiters besuchten die 15 Kinder der Tanzgruppe mit ihren Eltern und Kinderbetreuerin Christine Leb nach dem Mittagessen den Tierpark Hochrieß wo ein toller Spielplatz zum Toben einlud.

Es war für alle ein toller Tag.

»Netzwerk Familie« Persönliche Hilfe für werdende Eltern und Familien mit Kindern von 0-3 Jahren

»Netzwerk Familie« ist weiterhin für die Familien erreichbar:
0676 / 8587 2345 22 oder netzwerkfamilie@noetutgut.at

Die Familienbegleiterinnen bleiben telefonisch und per Mail in Kontakt! Auch, wenn Sie bis jetzt nicht in Begleitung waren, können Sie uns kontaktieren!

»Netzwerk Familie« hilft, wenn…
… in der Schwangerschaft unerwartete Veränderungen auftreten.
… wenig Unterstützung von Familien und Freunden da ist.
… das Kind besonders viel Aufmerksamkeit braucht.
… Unsicherheiten bei der Versorgung des Kindes bestehen.
… das tägliche Zusammenleben in der Familie schwierig ist.

Unsere Familienbegleitung im Raum Krems, St. Pölten und Tulln
… unterstützt Sie dabei, geeignete Hilfen in Ihrer Nähe zu finden.
… steht Ihnen als Ansprechpartner bei sämtlichen Fragen zur Verfügung.
… besucht Sie auch zu Hause, um ein Gespräch zu führen.

Melden Sie sich bei uns!
»Netzwerk Familie« ist ein Programm der Frühen Hilfen. Im Vordergrund stehen Familien während der Schwangerschaft und Kinder zwischen 0 und 3 Jahren.

Frankenfels wird „Familienfreundliche Gemeinde“

Am 24.02.2020 fand im Gemeinderatssitzungssaal der Marktgemeinde Frankenfels der erste Workshop zum Audit familienfreundliche Gemeinde statt. Unter den zahlreichen Interessenten fanden sich Vertreter des Elternvereins, Gemeinderäte sowie einige gespannte Gemeindebürger. Unter der Leitung der für Frankenfels zuständigen Betreuerin Marisa Fedrizzi wurde anhand einer kurzen Präsentation das Ziel dieses Audits definiert und eine IST-Erhebung der bereits bestehenden familienfreundlichen Maßnahmen durgeführt. Anhand einer bereits laufenden Umfrage wurde gezeigt, dass die Nachmittagsbetreuung in der Schule und im Kindergarten, die Mutterberatung sowie einige andere bestehende Angebote bereits sehr gut angenommen werden. Unser Ziel ist es nun, unsere Gemeinde noch familienfreundlicher zu gestalten.

Hierzu findet am 02. April 2020, um 19:00 Uhr ein weiterer Workshop statt bei dem wir Ideen sammeln wollen. Dazu sind natürlich wieder alle Interessierten wieder herzlich eingeladen.

Einladung zum Familien-Workshop Frankenfels

Wir laden Euch ein, beim Familien-Workshop Frankenfels teilzunehmen. Wir freuen uns auf eure Ideen!