Mariazellerbahn: Planmäßiger Start Ötscherbär, Panoramawagen und Dampfzug

Der Familienerlebniszug Ötscherbär, der Panoramawagen und der Dampfzug können planmäßig starten:

Ötscherbär: an Samstagen von 1. Mai bis 30. Oktober sowie im Advent unterwegs. Mehr Infos unter https://www.mariazellerbahn.at/erlebniszug

Panoramawagen: an Samstagen, Sonn- und Feiertagen von 1. Mai bis 1. November und im Advent. Mehr Infos unter https://www.mariazellerbahn.at/panoramawagen

Dampfzug Mh.6: am Sonntag, dem 9. Mai, 13. Juni, 11. Juli, 8. August,12. September, 10. Oktober, 21. November, 28. November, 5., 8. und 12. Dezember. Mehr Infos unter https://www.mariazellerbahn.at/nostalgie-dampflok-mh6

 

Hier geht es direkt zu unserem Webshop: Webshop Mariazellerbahn

Infos zu den Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen sowie zum Fahrplan finden Sie auf unserer Website unter https://www.mariazellerbahn.at/.

 

 

Pielachtaler Einkaufsführer „Dirndl & Co“

Einkaufsführer zu regional produzierten Lebensmitteln im Pielachtal

Das Interesse an regional erzeugten Produkten ist gerade in der aktuell sehr speziellen Zeit gestiegen. Mit dem Ziel, ein möglichst breites Angebot an Lebensmitteln des täglichen Lebens in der Region aufzuzeigen, wurde 2014 ein Einkaufsführer zu regional produzierten Lebensmitteln im Pielachtal gestaltet.

Um an der aktuellen Entwicklung des Bewusstseins für regionalen Einkauf anzuknüpfen, möchte die Regionalplanungsgemeinschaft Pielachtal gemeinsam mit der Mostviertel Tourismus GmbH den Einkaufsführer neugestalten. Ziel dabei ist es, den BewohnerInnen und Gästen der Region das vielfältige Angebot an regional erzeugten Lebensmitteln sichtbar zu machen und die Möglichkeit des regionalen und lokalen Einkaufes in das Bewusstsein zu rufen.

Um eine möglichst umfassende Übersicht an regional produzierten Lebensmitteln aus dem Pielachtal zu erhalten, bitten wir unsere Pielachtaler NahversorgerInnen, ProduzentInnen, DirektvermarkterInnen, sich bis 10. Mai 2021 beim Regionalbüro zu melden, wenn sie gerne im neuen Einkaufsführer aufscheinen möchten:

c.janker@pielachtal.at bzw. 0676/7044262.

Die Veröffentlichung erfolgt sowohl in Form eines digitalen Folders als auch durch Druckexemplare der Broschüre. Selbstverständlich wird die Neuauflage auch mit entsprechenden öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen begleitet.

Voraussichtlicher Erscheinungstermin: Juni 2021.


Foto: (c)schwarzkoenig

Rückfragehinweis:

Cornelia Janker, BA

Regionalplanungsgemeinschaft Pielachtal

A-3204 Kirchberg/Pielach

Schloßstraße 1

T: +43 (0) 2722/7309-25

H: +43 (0) 676/70 442 62

c.janker@pielachtal.at

www.pielachtal.at

Bevölkerungsbefragung im Pielachtal – Ihre Meinung ist uns wichtig!

Zur Entwicklung der neuen kleinregionalen Strategie wird eine umfassende Bevölkerungsbefragung im Pielachtal durchgeführt.

Die Regionalplanungsgemeinschaft Pielachtal ersucht im Zuge der Strategieentwicklung alle interessierten Pielachtalerinnen und Pielachtaler um die Teilnahme an der Bevölkerungsbefragung.

 

Hier geht´s zum Fragebogen

 

Die Strategieentwicklung ist erforderlich, um weiterhin Fördergelder für kleinregionale Projekte wie den Geschirrmobilen, der KLAR! oder der Wirtschaftsplattform beziehen zu können. Um die nächsten Projekte noch besser auf die Bedürfnisse der Bevölkerung abzustimmen, wurde ein umfassender Fragebogen erarbeitet.

 

Die Beantwortung des Fragebogens nimmt etwa 15 Minuten in Anspruch und deckt unter anderem die Bereiche Wirtschaft, Dirndl Markenentwicklung, Klima, Digitalisierung und familienfreundliche Region ab. Nutzen Sie die Gelegenheit und teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Am Ende des Fragebogens gelangen Sie zu einem eigenen Formular. Hier können bei Interesse an der Mitwirkung bei Projekten die Kontaktdaten angegeben werden. Die Anonymität der „Bevölkerungsbefragung im Pielachtal“ bleibt aber zu jeder Zeit gewahrt.

 

Foto:

Bild: Dirndlblüte ©Regionalbüro Pielachtal/B. Zöchbauer

QR-Code: ©NÖ Regional/M. Fedrizzi

 

 

Barbara Zöchbauer, BA

Regionalplanungsgemeinschaft Pielachtal

A-3204 Kirchberg/Pielach

Schloßstraße 1

T: +43 (0) 2722/7309-25

b.zoechbauer@pielachtal.at

www.pielachtal.at

Nähere Informationen: https://www.pielachtal.at/kleinregion/bevoelkerungsbefragung-im-pielachtal/

Information zur Nixhöhle

Unterstützung für Hundebesitzer

Um die Reinhaltung der Gehwege und Straßen von Hundekot besser umsetzen zu können, stellten die Bauhofmitarbeiter der Marktgemeinde Frankenfels mehrere Hundekot-Sackerl-Stationen auf.

Wie funktioniert es:
Ein Sackerl aus der Station mitnehmen, bei Bedarf Hundekot einsammeln und bei der nächsten Station in den Behälter einwerfen. Machen Sie davon unbedingt Gebrauch. So können wir Frankenfels sauberer halten.

 

Generalversammlung im Pielachtal online

Auch die Generalversammlung der Regionalplanungsgemeinschaft Pielachtal wurde kurzerhand in die digitale Welt verlagert.

Mittlerweile erweisen sich die Teilnehmer*innen als Online-Profis und haben die Vorteile der Videokonferenzen erkannt. Begleitet vom Kleinregionsmanagement und der NÖ.Regional konnte die Sitzung nahezu wie gewohnt ablaufen. „Natürlich freuen wir uns schon wieder, uns persönlich treffen zu können, aber die Videokonferenzen machen eine kontinuierliche Weiterarbeit auch während der Kontaktbeschränkungen möglich“, resümiert Obmann Bgm Ing. Kurt Wittmann.

Neben dem Beschluss des Budgets für das kommende Jahr, wurden Maßnahmen zu laufenden Projekten wie der „Wirtschaftskooperation Pielachtal“ oder „KLAR! Pielachtal“ diskutiert.

Klares Ziel der Versammlung war, Weichen für 2021 zu stellen. Ein zentraler Punkt ist die Neuerstellung der Kleinregionsstrategie, die in den nächsten Monaten durchgeführt werden soll. „Dabei setzen wir wieder auf die Beteiligung der Bevölkerung“, ist den Bürgermeistern des Dirndltals wichtig.

 

Bild ©Regionalbüro Pielachtal: vlnr. Sabine Klimitsch, Cornelia Janker, Vizebgm. Andrea Kotmiller, Obmann Bgm. Kurt Wittmann, Edith Kendler, Vizebgm. Wolfgang Grünbichler, Bgm. Heinrich Putzenlechner, Bgm. Andreas Ganaus, Bgm. Anton Grubner, Marisa Fedrizzi.

Rückfragehinweis:
Cornelia Janker, BA
Regionalplanungsgemeinschaft Pielachtal
Schloßstraße 1 | A-3204 Kirchberg an der Pielach
T 02722 7309 25
www.pielachtal.at/kleinregion

 

360° Regionspräsentation Mariazellerbahn

Sehr geehrte Damen und Herren,

die derzeitige Corona-Situation macht uns allen zu schaffen und die Einschränkungen werden uns noch einige Zeit begleiten.
Gerade in diesen Zeiten sind virtuelle Regionspräsentationen das Mittel der Wahl, um den Menschen im Gedächtnis zu bleiben und die Lust auf den nächsten Ausflug bzw. Urlaub in der Frühlingssaison zu wecken.
Unsere Regionspräsentation in Kooperation mit Mostviertel Tourismus kann man ganz ortsunabhängig jederzeit unter folgendem Link abrufen:
So ist es möglich, von daheim aus unsere wunderschöne Region virtuell zu erkunden. Die Landschaft des Pielachtals, des Naturparks Ötscher-Tormäuer und des Mariazeller Lands eröffnet sich in dieser Präsentation aus ganz neuen Blickwinkeln. Ein Erlebnis nicht nur für potentielle Urlauber, sondern auch für Einheimische. In der Präsentation sind neben beeindruckenden 360°-Aufnahmen auch zahlreiche Links, Ausflugstipps, Wander- und Radtourempfehlungen enthalten. Man sieht auf den ersten Blick, wie viele tolle Ausflugsziele direkt mit der Mariazellerbahn erreichbar sind.
Mit der Schnappschuss-Funktion kann man Fotos vom ausgewählten Ausschnitt der Präsentation erstellen.


Ötschergräben (c)360studios-Wegerbauer

Die schönsten Sommerausflüge mit den Niederösterreich Bahnen

Für den Urlaub daheim bieten die Niederösterreich Bahnen die schönsten Ausflüge. „Vom Kurzurlaub bis hin zum Tagesausflug wird sowohl für sportliche Gäste sowie Kulturinteressierte und auch Familien ein spannendes Angebot geliefert. Urlaub daheim ist mit unseren Bahnen einfach großartig“, ist Niederösterreichs Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko überzeugt.

 

Vielfältig wie Niederösterreich selbst präsentiert sich das Ausflugsangebot der sechs Bahnen und zwei Bergbahnen. „Vom Bärenwaldexpress über nostalgische Genussreisen bis hin zum Angebot ‚Bahn, Kultur und Schiff‘ ist das Ausflugsrepertoire bei den Niederösterreich Bahnen äußerst vielfältig. Abgerundet durch das Kinderprogramm bei der Waldviertelbahn sowie im Ötscherbär der Mariazellerbahn und dem Heurigenwaggon des Reblaus Express ist für jeden etwas dabei. Und Feinschmecker können bei ,Genuss auf Schiene‘ eine Wein- und Käseverkostung im erste Klasse Panoramawagen genießen“, ergänzt Niederösterreich Bahnen Geschäftsführerin Barbara Komarek.

Am 12. August lockt der Bärenwaldexpress der Waldviertelbahn zum gemeinsamen Ausflug in den Bärenwald Arbesbach, einem Projekt der Tierschutzstiftung VIER PFOTEN. Deftig geht’s am 23. August mit dem Knödelexpress weiter. Die Wachaubahn verbindet Bahn, Kultur und Schiff und bietet auch einen Ausflug zur Ausstellung „DONAU – Menschen, Schätze und Kulturen“ auf der Schallaburg. Bei einer Fahrt mit dem Reblaus Express kann man die Seele im Heurigenwaggon bei regionalen Schmankerln und Weinen baumeln lassen sowie mit einem Kurzurlaub im Thayatal, einem Besuch von Stift Geras oder den Retzer Erlebniskellern verbinden.

Der Natur auf der Spur sind auch die Naturvermittler*innen vom Museum Niederösterreich bei der Mariazellerbahn, wenn sie im Familienerlebniszug Ötscherbär am 29. August Spannendes über die Tiere und Pflanzen der Region berichten. Mit von der Partie ist natürlich auch der Ötscherbär höchst persönlich, der gemeinsam mit der Kinderwelt NÖ im Kinderspielwaggon die kleinen Gäste unterhält. Tipp: Cabrio Flair im Aussichtswagen mit dem Ötscherbären genießen! Die Mariazellbahn bietet auch spannende Bahnwanderausflüge, etwa in den Naturpark Ötscher-Tormäuer oder zur Gemeindealpe Mitterbach, wo man rasant per Mountaincart vom Berg ins Tal düsen kann.

Foto 1: Bahnerlebnis pur – im Aussichtswagen der Mariazellerbahn. (©NÖVOG/weinfranz)

Foto 2: Der Bärenwaldexpress fährt am 12. August. (©NÖVOG/Knipserl)

Foto 3: „Genuss auf Schiene“ bietet der Panoramawagen der Mariazellerbahn. (©NÖVOG/weinfranz)

Information

Reservierungen können bequem im Niederösterreich Bahnen Webshop unter https://webshop.noevog.at/ sowie im Infocenter unter 02742 / 360 990-1000 (täglich von 7:30 Uhr bis 18:00 Uhr) getätigt werden. Bargeldlose Bezahlung wird bevorzugt. Weitere Informationen zu den Niederösterreich Bahnen gibt es unter www.niederoesterreichbahnen.at.

Rückfragehinweis

Katharina Heider-Fischer, Bakk. │ Kommunikation │Niederösterreich Bahnen

Telefon: +43/2742 360 990-1311 │ Mobil: +43/676 566 24 53

Internet: www.noevog.athttps://blog.noevog.at/www.facebook.com/noevog
www.instagram.com/niederoesterreich_bahnenwww.flickr.com/photos/noevog/albums