Mehr Sicherheit auf Schrambachbrücke

Für mehr Sicherheit im Straßen- und Fußgängerverkehr sorgte die Gemeindeverwaltung in Kooperation mit der Weggemeinschaft Schrambachgraben:

An der Schrambachbrücke wurde das alte baufällige Holzgeländer demontiert und eine

Metall-Formrohrkonstruktion angebracht.  Das Hammerwerk Josef Gravogl, Kirchberg/Pielach, wurde mit der Lieferung und den Montagearbeiten beauftragt. Das Brückenbauwerk wird vielfach als „Lebensader“ für die Bewohner des Schrambachgrabens bezeichnet. Sie führt von der Hofstadtgegend über den Nattersfluss in die Lehengegend und schließt über zwei Dutzend Wohnhäuser und landwirtschaftliche Liegenschaften auf. Bürgermeister Franz Größbacher und Wegobmann Bernhard Karner war es ein Anliegen, neben der Sicherheit auch dem Aspekt des Ortsbildes zu entsprechen.

Bernhard Karner, Hubert Obernberger, Franz Größbacher.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.