Stenogramm der Gemeinderatssitzung 26. November 2014!

Nachtragsvoranschlag 2014
Die Projekte Kanal-, Wasserleitungsbau und Photovoltaikanlage
sowie die Vorhaben zur NÖ Landesausstellung wurden
auf den tatsächlichen Bedarf angepasst (war bei Voranschlagserstellung
im November 2013 nicht exakt bekannt.)
Voranschlag 2015:
Bgm. Franz Größbacher und Kassenverwalterin Elisabeth
Krickl informierten über die wichtigsten Eckdaten des Voranschlages
2015:
• Gesamtbudgetrahmen:                                 5.289.900
• Davon ordentl. Haushalt:                             3.354.000
• Außerordentl. Haushalt:                                1.935.900
• Zuführungen an die Investitionen des außerordentl.
Haushaltes:                                                               68.000
• Veranschlagte Darlehensaufnahme für Kanal, Wasserleitung,
Photovoltaik:                                                          137.300
• Zwischenfinanzierung für Landesausstellu ngsprojekte
(Rückzahlung über öffentliche Förderung) :  500.000
• Darlehensstand per 1.1.2015:                       7.948.900
• Darlehensstand per 31.12.2015:                   7.676.700
o Davon Darlehen für Kanalbau:                   6.321.200
(Für die gesamten Kanalbauinvestitionen von 11 Mio.
EUR wurden obige 6,3 Mio. EUR an Darlehen aufgenommen)
o Für Wasserkraftwerk, Photovoltaik:            413.900
o Landesausstellung                                          400.000
(Zwischenfinanzierung bis 2016)
o Für Schule, Kindergarten,                              541.600
Straßenbau, Wohnhaus

Bauhof-Lagerraum bei Kläranlage
Der Gemeinderat beschloss einstimmig den Bau eines Lagerraumes
bei der Kläranlage für die Lagerung von diversen
Materialien und Geräten für den Gemeindebauhof.
Kosten des Projektes: EUR 32.000.
Lehrplatzförderung
Die Lehrplatzförderung für die Unternehmen, welche Lehrlinge
beschäftigen, wurde mit EUR 120,- pro Jahr festgelegt.
(Bisher: 100 EUR)
Generalbeschluss für Landesausstellungsinvestitionen
Für die Investitionen zur NÖ Landesausstellung in den
nächsten Monaten (bis zur Eröffnung am 25. April 2015)
wurde ein Gesamtbeschluss gefasst.
Diese umfassen Ortsbildaktivitäten, Werbemaßnahmen,
Prospekte, Video, Fassaden, Infrastruktur (Nebenanlagen
in Laube), Gehsteige Boding, Nixhöhle u.v.a.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar