„Chorissimo“: Schulchor begeisterte Publikum in Grafenegg

Das Auditorium von Schloss Grafenegg bildete den passenden Rahmen für das Schulchor-Festival „Chorissimo“. 25 ausgezeichnete Schul- und Klassenchöre von Volks- und Mittelschulen sowie Höheren Schulen aus ganz Niederösterreich waren vom NÖ Landesschulrat  und dem NÖ Landesjugendreferat zum „Fest der Stimmen aus allen Richtungen“ eingeladen worden. Die wunderbare Veranstaltung moderierten Erhard Mann und Andreas Gruber vom Musikdepartment am NÖ Landesschulrat sowie Vocal-Coach und Sängerin Monika Ballwein. Das Publikum war bewundernswert fair und belohnte jeden Schulchor gleichermaßen mit frenetischem Applaus. Mitgereiste Eltern als Schlachtenbummler füllten den Festsaal und die Galerien im Auditorium bis auf den letzten Platz. Bildungsdirektor Mag. Johann Heuras brach in seiner Kurzansprache eine Lanze für den Musikunterricht („Singen entstaubt die Seele“) und würdigte den Einsatz der Chöre und ihrer ChorleiterJeder Chor hatte zwei Lieder mit im Gepäck: Unser NMS-Chor unter der Leitung von Johanna Umgeher und Stefanie Krickl und Begleitung unseres Gitarren-Ensembles interpretierte in einer völlig neuen Fassung das Volkslied „In die Berg´ bin I gern“ und begeisterte das Publikum mit dem Song „Sowieso“ von Mark Forster. Als gemeinsames Abschlusslied intonierten alle Chöre mit Monika Ballwein den Song „We are Family“. Wir danken allen Schülerinnen und Schülern und ihren Lehrerinnen, dass sie die NMS Frankenfels wieder so großartig in der Öffentlichkeit vertreten haben.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.