Atomkraft – nein danke!

Während im Pielachtal die Bemühungen für einen Zusammenschluss nachhaltiger Energieerzeuger voranschreiten, werden auf EU-Ebene die Weichen für Atomkraft gestellt. Atomkraft- und Gaswerke sollen als „nachhaltige Investition“ eingestuft werden. Dadurch würden Gas und Atomenergie einen grünen Anstrich bekommen. So könnten Fördergelder, europäische und nationale Beihilfen sowie Steuergelder für diese Energieformen aufgewendet werden.

Europa muss derzeit seine Energieversorgung auf Klimaneutralität umstellen. Würden Gas- und Atomenergie als nachhaltige Energiequellen eingestuft werden, ist anzunehmen, dass der Ausbau von wirklich nachhaltigen Energiequellen darunter leidet.

Wir Pielachtaler möchten dagegen ein Zeichen setzen. Mit der Unterzeichnung der Online-Petition gegen Atomkraft als nachhaltige Energiequelle können auch Sie ihre Stimme gegen Atomkraft erheben!

„Ich selbst bin Atomkraftgegner, und finde die momentane Entwicklung erschreckend. Der Fokus sollte auf der Nutzung von Sonnen-, Wind- und Wasserkraft liegen. Es ist besorgniserregend, dass aus der Vergangenheit so wenig gelernt wurde“, so Bgm. Ing. Kurt Wittmann, Obmann der Regionalplanungsgemeinschaft Pielachtal.

Wie können Sie an der Petition teilnehmen?

Sie haben nun Ihre Stimme gegen Atomkraft erhoben. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Foto: Atomkraft – nein danke! ©Pixabay

Rückfragehinweis:
Barbara Zöchbauer, MA
Regionalbüro Pielachtal
02722 7309 25 | regionalbuero@pielachtal.at
pielachtal.at/kleinregion

PCR-Gurgeltest bei Spar

Ab Montag, 13.12.2021, besteht beim Spar in Frankenfels die Möglichkeit sich alle 14 Tage ein gratis Probenset (solange der Vorrat reicht) mit 10 PCR-Testkits abzuholen und nach durchgeführtem Test auch wieder abzugeben.

Wichtig: Registrieren Sie sich, bevor Sie mit Ihrem Probenset an die Kasse gehen und wählen Sie „Jetzt Probenset abholen“.  Danach haben Sie 20 Minuten Zeit, das Probenset im Spar Frankenfels an der Kasse abzuholen. Dafür zeigen Sie den 20 Minuten Timer einem Mitarbeiter an der Kasse.

Bitte beachten: Werfen Sie Ihre Probe bis 10 Uhr ein. Bei Abgabe nach 10 Uhr verzögert sich die Analyse um einen Tag.

Es erfolgt keine Abholung an Sonn-und Feiertagen.

Impfbus wurde sehr gut angenommen

Am 29. November 2021 macht der Impfbus des Landes zum zweiten Mal Halt in Frankenfels. In drei Stunden konnten nicht weniger als 237 Impfungen verabreicht werden. „Besonders erfreulich ist, dass davon ein Drittel Erstimpfungen waren“ so Bürgermeister Herbert Winter. Als kleines Dankeschön wurde das Impfbusteam vom Gemeindeoberhaupt zu einer Jause eingeladen.

Aufruf an die Bevölkerung

Da wir mit Stand 25.10.2021 – 20 Positive Covidinfizierte – innerhalb unserer Gemeinde verzeichnen müssen, wird dringend ersucht die Testmöglichkeiten im Pfarrheim zu nutzen um eine weitere Verbreitung des Virus eindämmen zu können.

 

Öffnungszeiten:

Montag, Mittwoch und Freitag

von 17.00 – 19.00 Uhr

im Pfarrheim Frankenfels, Markt 1.

 

Der Bürgermeister

Herbert Winter

100 Tage Teststraße in Frankenfels

Die Marktgemeinde Frankenfels feierte am Mittwoch den 15. September ein ganz besonderes Jubiläum. Die Covid-Teststraße der Gemeinde Frankenfels feierte ihren 100´sten Testtag. Nach wie vor wird in Frankenfels drei mal wöchentlich getestet, die Teststation wird von Freiwilligen Einsatzkräften des ASBÖ Frankenfels und der Feuerwehr Frankenfels betrieben. Während viele andere Gemeinden ihre Teststationen schon geschlossen haben, können wir unsere Station noch im Vollbetrieb betreiben, so unser sichtlich stolze Bürgermeister Herbert Winter, der im Namen der Gemeinde Dankesworte übermittelte und die Einsatzkräfte auf eine Jause einlud.  ASBÖ Obmann Manfred Hössl, der techn. Leiter Alexander Winter und Feuerwehrkommandant Thomas Wutzl sind stolz auf das Engagement ihrer Einsatzmannschaften und auf

13.070 durchgeführte Testungen bei denen so manche/r Covid-Positive/r rausgefiltert werden konnte.

 

Bild: vlnr: Erika Karner, Bettina Groiß, Schweiger, Viktoria Weinzettl, Patrick Pfeffer, ASBÖ Obmann Manfred Hössl, Techn. Leiter ASBÖ Alexander Winter, FF Kommandant Thomas Wutzl, Amtsleiter Arthur Vorderbrunner, Bgm. Herbert Winter, Vzbgm. Christof Eigelsreiter