Frankenfels hat gewählt: Natalie Pieber ist Schulsprecherin

13 Mädchen und Buben aus allen Klassen der Mittelschule kandidierten heuer für die Wahl des Schulsprechers/der Schulsprecherin und seiner/ihrer Stellvertreter. Wahlberechtigt waren alle Mitschüler, gewählt wurde mittels Stimmzettel und Wahlurne in geheimer Wahl. Alle 13 Kandidatinnen und Kandidaten hamsterten fleißig Stimmen und alle schlugen sich mehr als beachtlich. In der Endabrechnung hatte aber Natalie Pieber aus der 4. NMS die meisten Stimmen auf ihrem Konto und wurde zur Schulsprecherin gewählt. Ihre Stellvertreter sind Mareike Hofegger (4. NMS) und Mattheo Hollaus (2. NMS). Wir gratulieren Natalie, Mareike und Mattheo herzlich zur Wahl und hoffen auf viele gute Ideen in der Schulpartnerschaft.

 

Schulsprecherin Pieber NMS Frankenfels

Zwei Schulen unter einer Leitung

Der Schulausschuss der Mittelschulgemeinde hatte in seiner Sitzung über den Voranschlag 2020 beraten und diesen einstimmig beschlossen. Weiterlesen

Viele neue Gesichter im Frankenfelser Schulhaus

Das Schuljahr 2019/20 leitet den Beginn eines Generationenwechsels in unserem Schulhaus ein. Während der Lehrkörper an der Mittelschule personell (noch) unverändert blieb, wurden an der Volksschule gleich fünf junge Lehrpersonen vorgestellt. Die neuen Lehrerinnen und Lehrer sind Barbara Zeuner (1a-Klasse), Vanessa Müller (2a-Klasse), Lukas Stiefsohn (3b) und Annabel Bieder (4. Klasse). Ingrid Groiss verstärkt das Team als Sonderpädagogin für die Kinder mit SPF. Die Junglehrer bekamen als Einstandsgeschenk von der Gemeinde das „Frankenfelser Buch“. Frau Direktor Eva Büchl wurde von Schulinspektor Ing. Helmut Pleischl und Personalvertreter Walter Lendl in den Ruhestand verabschiedet. Bürgermeister Franz Grössbacher, Vizebürgermeister Heinz Putzenlechner und Gemeinderat Alfred Hollaus ehrten Frau Dir. Büchl nach 42 Jahren im Schuldienst und davon sieben Jahren als Leiterin der Volksschule Frankenfels mit dem Verdienstabzeichen in Gold der Marktgemeinde Frankenfels. Mit der Pensionierung von Frau Dir. Eva Büchl legte die Bildungsdirektion Niederösterreich die Volksschule und Mittelschule mit Reinhard Wilhelm unter eine Schulleitung. Im Frankenfelser Schulhaus sind nun 12 Klassen und zwei Gruppen der Nachmittagsbetreuung.

Familienministerin Dr. Juliane Bogner-Strauß zu Gast in der Neuen Mittelschule

Die Aula der Neuen Mittelschule war Schauplatz eines neuen Diskussions-Formates zwischen Bürgern und Politikern: Der NÖ Familienbund, die Gemeinde Frankenfels und die Neue Mittelschule luden zum „Speed Talking“ mit Familien- und Frauenministerin Dr. Juliane Bogner-Strauß, Landtagspräsident Mag. Karl Wilfing, Landtagsabgeordneter Doris Schmidl und Bürgermeister Franz Grössbacher ein. Im Format „Speed Talking“ hat der Fragesteller maximal zwei Minuten Zeit zur Formulierung seiner Frage und der angesprochene Politiker ebenso nur zwei Minuten für die konstruktive Antwort. Diese revolutionäre Idee ließ die Diskussionsveranstaltung vor rund 100 Besuchern spannend, informativ und kurzweilig zugleich werden. Gäste der Veranstaltung waren auch die Nachbarbürgermeister Waltraud Stöckl aus St. Anton, Anton Gonaus aus Kirchberg und Kurt Wittmann aus Rabenstein.

Den Anfang machten der Schulchor unter SR Johanna Umgeher und das Gitarren-Ensemble unter Prof. Stefanie Krickl mit einem rockigen musikalischen Auftakt. Anschließend stellten Lisa Rottensteiner, Lara Rathkolb, Katja Dorrer und Selina Bauer die vier Politiker mit individuell verfassten Steckbriefen vor. Dann folgte die Fragestunde mit Anliegen zum „Familien-Bonus„, der erhöhten Kinderbeihilfe, zu Kinderbetreuungsangeboten für Berufstätige, den Kosten der Gemeinden für Stützkräfte in Kindergarten und Schule, der geplanten Auflösung der Schulsprengel mit 1.1.2019, den im Vergleich zu Männern niedrigeren Fraueneinkommen und dem Wiedereinstieg der Frau in den Beruf nach der Karenzzeit.

Es war eine sehr gelungene Veranstaltung, die beim Buffet des Elternvereines mit Getränken und Kuchen ihren Abschluss fand.

Applaus, Applaus: Frankenfels hat eine neue Schulrätin

Im Rahmen einer schönen Feier, die von den Kíndern der 2. NMS moderiert und musikalisch gestaltet wurde, erhielt Diplompädagogin Johanna Umgeher aus den Händen von Pflichtschulinspektor Regierungsrat Helmut Pleischl den Berufstitel „Schulrätin“ verliehen. „Kollegin Umgeher ist nicht nur eine äußerst versierte und innovarive Pädagogin, sondern in ihrer gesamten Berufslaufbahn eine Leitfigur der Schule, die auch außerschulisch in Frankenfels vielseitig engagiert und unverzichtbar ist“,  so der Herr Schulinspektor. Diesen Worten schlossen sich Bürgermeister Franz Grössbacher, Lehrerpersonalvertreter Walter Lendl und Schulleiter Reinhard Wilhelm gerne an. Zum Gratulieren kamen auch Vertreter der Gemeinde-, Schul- und Pfarrbibliothek und der Sportunion Frankenfels, aus dem Team der Senioren-Deutsch-Lehrer, vom Chor „Choreluja“, das Team der Schulwarte und der Lehrkörper der NMS sowie ehemaligen Kolleginnen und Kollegen von NMS und VS. Musiklehrerin Stefanie Krickl studierte mit den Kindern die Lieder „Johanna“ (umgetextet nach „Joana“ von Roland Kaiser), „Hoamatgfühl“ von den Seern und „Barbara Ann“ von den „Beach Boys“ ein. Katja Dorrer glänzte mit ihrem Solostück „Solide Alm“ auf der „Steirischen“. Die frisch gebackene Frau Schulrätin freute sich über die Auszeichnung und die schöne Feier.