Jubel in Corona-Zeiten: Mittelschule bekam von Bildungsminister und Industriellenvereinigung das „MINT“-Gütesiegel verliehen

80 Schulen aller Altersstufen und Ausbildungsrichtungen aus ganz Österreich wurden Ende April vom Bildungsministerium und der österreichischen Industriellenvereinigung mit dem MINT-Gütesiegel ausgezeichnet. Das MINT-Gütesiegel steht für qualitätsvollen Unterricht in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik und wurde 2017 erstmals für die Dauer von drei Jahren vergeben. Bereits damals war die Mittelschule Frankenfels eine der 120 ausgezeichneten Schulen in Österreich. Im Jänner 2020 reichte die NMS Frankenfels abermals um das Gütesiegel ein und erhielt Ende April erfreulicher Weise als eine von nur 80 Schulen österreichweit erneut die Zertifizierung als MINT-Schule. Bei der Wiedereinreichung legte die Jury zusätzlich einen Fokus auf Qualitätskriterien im Deutschunterricht. Das MINT-Gütesiegel ist eine Herausforderung und stellt ein hohes Qualitätsmerkmal dar, dementsprechend aufwändig sind die Kriterien für eine erfolgreiche Einreichung.

Traditionell findet die Verleihung des MINT-Gütesiegels im Beisein von Bildungsminister Dr. Heinz Faßmann und des Präsidenten der Industriellenvereinigung Dr. Georg Kapsch im feierlichen Rahmen mit bis zu 300 geladenen Gästen im Haus der Industrie in Wien statt. Heuer musste die Verleihung wegen Corona vorerst entfallen und soll voraussichtlich im Herbst 2020 nachgeholt werden. Äußerliches Kennzeichen des MINT-Gütesiegels ist ein Schild, das am Schulportal angebracht wird.

Wir freuen uns über die Verleihung des MINT-Gütesiegels und danken allen, die mit ihrem Einsatz dazu beigetragen haben.

„Online-Kirche“: Kinder-Maiandacht mit Pfarrer Martin Hochedlinger am Freitag, 8. Mai um 9 Uhr im Livestream

Nächsten Freitag, 8. Mai, lädt unser Herr Pfarrer Mag. Martin Hochedlinger um 9 Uhr alle Mädchen und Buben unserer Schulen, deren Eltern, Geschwister, Großeltern, Verwandte und Freunde sowie alle Lehrpersonen zur „1. Frankenfelser Online-Maiandacht im Livestream“ ein.

Die Maiandacht steht unter dem Motto „Maiandacht: Bittet, dann wird euch gegeben. Schüler beten für ihre Familien und Freunde“. Die Religionslehrerinnen unserer Schulkinder bereiten dazu mehrere Fürbitten vor.

Die Maiandacht dauert 15 Minuten und wird aus dem Gebetsraum des Pfarrhofes in Kirchberg an der Pielach übertragen.

Wir danken Herrn Pfarrer Hochedlinger für seine Bereitschaft und freuen uns, wenn wieder viele mit ihren PCs, Tablets, Notebooks oder Smartphones auf https://www.martinswallfahrt.at/pfarre-live online dabei sind.

Termin: Freitag, 8. Mai, 9 Uhr auf   https://www.martinswallfahrt.at/pfarre-live

Kinder der 3. Volksschule tigern sich im Corona-Homeschooling in die „Frankenfels-Mappe“ hinein. Eltern wollen die Mappe für ihr Bücherregal.

Beim Corona-Homeschooling stach den Eltern unserer Kinder aus der 3. und 4. Volksschule die „Frankenfels-Mappe“ ins Auge. Der Schul- und Heimatort ist ein großes Thema im Sachunterricht der 3. Klasse. Normal bleibt die Mappe dem elterlichen Auge verborgen, weil die Kinder ihre Hefte, Bücher und Arbeitsblätter in der Schule haben. In Zeiten von „Corona Covid-19“ ist das aber anders, zumal Klassenlehrer Lukas Stiefsohn die Mappe in Eigenregie komplett neu erstellt hat: Auf 80 Seiten, gebunden, in Farbe und mit vielen Fotos, bringt Herr Lehrer Stiefsohn den Kindern die Geschichte, Geografie, Natur, Wirtschaft und Infrastruktur, Gemeindeverwaltung, Sehenswürdigkeiten und Sagenwelt von Frankenfels und Schwarzenbach näher. Der Klassenlehrer der 3b stützte sich dabei auf das Archiv der Lehrer-Bibliothek, recherchierte im Frankenfelser Buch und auf der Internetseite „Entdecke Frankenfels“ (https://schuelernmsff.wixsite.com/kidzff). Nach jedem Kapitel erwarten die Kinder Arbeitsblätter und Rätselaufgaben. „Die Mappe ist großartig, das hätten wir nicht besser machen können. Eine super Leistung“, würdigte die Kollegenschaft die Frankenfels-Mappe ihres Kollegen, der aus Obergrafendorf kommt und nach zwei Dienstjahren in Vorarlberg jetzt das erste Jahr in Frankenfels unterrichtet und sich gleich intensiv mit seinem Dienstort auseinandergesetzt hat. Gratulation zu dieser Arbeit: Kein Wunder, dass die Eltern ihren Kindern die Mappe abspenstig machen wollen …

Es gibt noch andere Nachrichten als Corona: Zwei Frankenfelser NMS-Schüler waren Spitze beim Mathematikwettbewerb „Pangea“

400.000 Schülerinnen und Schüler aus 18 europäischen Ländern machten Ende Februar 2020 beim Mathematik-Wettbewerb „Pangea“ mit. „Pangea“ hat mit Knobeln, Grübeln, Logik und Rechenkunst zu tun und wird jahrgangsweise von der 3. bis zur 10. Schulstufe ausgetragen. Für die 18 Aufgaben für die 5. und 6. Schulstufe bzw. 20 Aufgaben für die 7. bis 10. Schulstufe haben die Schüler  45 Minuten Zeit. Zu jeder Aufgabe gibt es fünf Antwortmöglichkeiten im Multiple Choice-Verfahren. Für jede falsche Antwort werden Punkte abgezogen. Taschenrechner und Mathematik-Formelsammlungen sind nicht erlaubt.

In Österreich machten heuer 16.698 Schülerinnen und Schüler von der 3. bis zur 10. Schulstufe bei „Pangea“ mit. Wie schwierig die Aufgaben sind, beweist die Tatsache, dass nur ein Teilnehmer unter allen 16.698 alle Fragen richtig beantworten konnte. An der NMS Frankenfels nahmen 18 Mädchen und Buben am Wettbewerb teil. Auf der österreichweiten Ergebnisliste stechen zwei Schülerleistungen besonders hervor: Julian Tuder aus der 1b NMS wurde auf der 5. Schulstufe unter 3.888 Teilnehmern 12.-Bester in Niederösterreich und 34. in der Gesamt-Österreich-Wertung. Joel Seifert aus der 2. NMS wurde auf der 6. Schulstufe unter 3.276 Teilnehmern sogar 8. in Niederösterreich und 32. in der Österreich-Wertung.

Joel Seifert

 

 

Julian Tuder

 

Wir gratulieren den beiden Schülern und ihren Mathematiklehrern ganz herzlich zu diesen tollen Leistungen.

„Corona“-Schultagebuch

„An Tagen wie diesen …“, singen die „Die Toten Hosen“.
An Tagen wie diesen führt die NMS auf ihrer Homepage unter AKTUELLES ein „Corona Schul-Tagebuch“.

Unsere Schüler sind ein Hit. Die Eltern und die Lehrer auch. Auch in der dritten Woche Homeschooling kein Spur von Krise. Zu jedem Tag der coronabedingten Schulschließung gibt es einen Bericht mit vielen Bildern über das sogenannte „Home Schooling“.

https://nms-frankenfels.edupage.org/news/

Besuchen Sie die Homepage der Schule und machen Sie sich einen Blick davon, wie Zuhause gelernt wird!

 

 

Mit der Kraft vom Land: Bäuerinnen machten mit den Volksschulkindern eine gesunde Bio-Jause (Bericht vom Februar 2020; vor Corona.)

Bioweckerl, Butter, Joghurt, Honig, Äpfel und Apfelsaft: das waren die Zutaten für zwei spannende (und gesunde) Schulstunden mit Renate Winter, Regina Gansch, Andrea Niederer und Martina Aigelsreiter von der Arbeitsgemeinschaft der Frankenfelser und Schwarzenbacher Bäuerinnen. In den beiden Unterrichtseinheiten lernten die Kinder der Volksschule Frankenfels über gesunde Lebensmittel. Die Kinder der 1a und der 1b der Volksschule formten Weckerl aus Teig und durften sie anschließend backen und mit nach Hause nehmen. Sie machten Butter und Joghurt und durften zum Abschluss der beiden Unterrichtsstunden eine gesunde Jause und ein Sackerl mit gesunden Köstlichkeiten ebenfalls mit nach Hause nehmen. Die Kinder machten mit großer Ausdauer mit und genossen den lehrreichen Unterricht. Schüler und Lehrkräfte bedankten sich bei den vier Bäuerinnen ganz herzlich für deren Besuch, ihre wertvolle Arbeit und die Geschenke.

 

Informationen der Volksschule, Mittelschule und Musikschule zu „Corona COVID-19“

Aufgrund des Erlasses der Bundesregierung zur Eindämmung der Ausbreitung des „Corona-Virus (COVID-19)“ werden die Volksschule und der Neue Mittelschule Frankenfels ab Mittwoch, 18. März, vorläufig bis einschließlich Freitag, 3. April, geschlossen. Die Schließung erstreckt sich auch über die Osterferien bis einschließlich Dienstag, 14. April.

Die Kinder nehmen den Großteil ihrer Schulsachen mit nach Hause und bekommen von den Lehrpersonen der Volks- und Mittelschule für die Zeit der Schulschließung Lernangebote für den Hausunterricht. Dafür sind bereits alle Vorbereitungen von kopierten Arbeits- und Übungsblättern bis hin zu „Cyber Homeworks“ getroffen worden. Die Zeit zu Hause sind keine Ferien: So gut es geht, soll  der schulische Alltag daheim fortgesetzt werden.

Die Eltern werden ersucht, ihre Kinder nur in die Schule zu schicken, wenn eine Betreuung zu Hause nicht möglich ist. Jene Kinder, für die keine private Betreuung daheim möglich ist, werden in der Schule betreut. Weitere Informationen  folgen.

Volksschule Frankenfels: Schließung ab Mittwoch, 18. März, bis einschließlich Dienstag, 14. April.

Neue Mittelschule Frankenfels: Schließung ab Mittwoch, 18. März, bis einschließlich Dienstag, 14. April.

Musikschule Pielachtal: Schließung am Standort Frankenfels ab Montag, 16. März bis einschließlich Dienstag, 14. April.

Die Nachmittagsbetreuung findet weiter statt bis längstens 16 Uhr.

Die Schulbusse fahren, die genauen Zeiten werden noch bekannt gegeben.

Der Schülerlotsendienst ist während der Schulschließung ausgesetzt.

Betrieb in der Sporthalle: Informationen beim jeweiligen Betreuer, Sportwart und Trainer einholen.

Folgende Schulveranstaltungen sind bereits abgesagt:

Wintersportwoche der 2. und 3. NMS in Wagrain vom 15. bis 21. März

Oster-Schulmesse am Freitag, 3. April

Stellenausschreibung Kleinregionsmanagement Pielachtal

Stellenausschreibung Kleinregionsmanagement Pielachtal

Gefördertes Weiterbildungsprogramm März – Juni 2020

Broschüre_Berufliche Weiterbildung_März bis Juni_2020_final

Hiermit stellen wir Ihnen das geförderte Weiterbildungsangebot für März-Juni 2020 der LEADER Region Mostviertel-Mitte zur Verfügung.
Werfen Sie einen Blick hinein und melden Sie sich rasch zu den für Sie interessanten Kursen an.
Weitere Informationen und Anmeldung auf mostviertel-mitte.at/kurse.

Eibeck in Blickrichtung Frankenfelsberg C Gottfried Langthaler