BH Sprechtag Kirchberg wieder ab 28. Mai – aber nur mit TERMIN

Der Sprechtag der BH St. Pölten im ersten Stock des Gemeindeamts Kirchberg findet wieder ab Donnerstag, 28.5. statt.

Wichtig: Die Bürgerkontakte finden nur nach vorheriger Terminvereinbarung direkt bei der BH St. Pölten – sei es telefonisch, mit E-Mail oder via Internet über elektronische Termin-Programme – statt, um Ansammlungen von wartenden Personen zu vermeiden.

Aus diesem Grund sollen die Bürgerinnen und Bürger auch weiterhin die Möglichkeit nutzen, ihre Anliegen und Anträge elektronisch, schriftlich oder telefonisch an die Bezirkshauptmannschaft heranzutragen.

Für den Parteienverkehr selbst gelten die allgemeinen Hygiene- und Distanz-Maßnahmen.

So funktioniert die Terminbuchung:

Online-Terminbuchung für ausgewählte Leistungen und alle Informationen unter http://www.noe.gv.at/noe/St-Poelten/Bezirkshauptmannschaft_St._Poelten.html; telefonisch: 02742 9025 / 26800 (Montag bis Donnerstag 07.30-15.30 Uhr, Freitag 07.30-12 Uhr), per Mail: post.bhpl@noel.gv.at

 

Info: Überschalltraining der Österreichischen Luftstreitkräfte

Von 25. Mai bis 05. Juni 2020 trainieren die Eurofighter-Piloten des Bundesheeres Abfangmanöver im Überschallbereich. Pro Tag sind jeweils zwei Überschallflüge zwischen 8:00 Uhr und 16:00 Uhr vorgesehen.

Das Training ist unverzichtbar für eine funktionierende österreichische Luftraumüberwachung. Es dient dazu den sicheren Flugbetrieb bei allen Einsatzfällen zu gewährleisten. Die enge und zeitkritische Koordinierung zwischen Militärpiloten, Radarleitoffizieren und der militärische sowie zivilen Flugsicherung ist wesentlicher Zweck des Trainings. Die Piloten trainieren unter realen körperlichen Belastungen, welche im Simulator nicht dargestellt werden können.
Geflogen wird beinahe über dem gesamten Bundesgebiet mit Ausnahme von Ballungsräumen sowie den Bundesländern Tirol und Vorarlberg. Die Fluggebiete werden in Zusammenarbeit mit der zivilen Flugsicherung festgelegt. Um den Geräuschpegel möglichst gering zu halten, wird in großen Höhen geflogen.

Zur Reduzierung der bodennahen Schallausbreitung werden seitens des Bundesheeres folgende Maßnahmen getroffen:

– Die Beschleunigungsphasen der Eurofighter werden so kurz wie möglich gehalten.
– Die Schallverteilung wird laufend dokumentiert, um eine mehrfache Beschallung gleicher Räume auf ein Minimum zu reduzieren.
– Sankt Pölten wird für Überschallflüge ausgespart. Überflüge im Unterschallbereich können jedoch jederzeit erfolgen.
– Im Zeitraum zwischen 11:30 Uhr und 13:30 Uhr sowie am Wochenende erfolgen
keine Trainingsflüge mit Überschallgeschwindigkeit.
– Die Flüge werden über 12.500 Meter Höhe absolviert, um einen auftretenden Überschallknall am Boden zu minimieren.

Die Überschallgeschwindigkeit beginnt bei ca. 1.200 km/h. Nähert sich ein Eurofighter dieser Geschwindigkeit, kommt es zu Stoßwellen am Flugzeug. Diese Stoßwellen können am Boden als Überschallknall wahrgenommen werden. Die (Laut ) Stärke des Überschallknalles ist unter anderem abhängig von der Flughöhe, der Geländestruktur und der Wetterlage

Lärmbeschwerden und Meldungen von Sachschäden an:
Militärkommando NÖ
Von 09:00 bis 15:00 Uhr
Major SCHUBERT Sebastian
Tel: 0664 622 4744
E-Mail: presse.niederoesterreich@bmlv.gv.at

Medienanfragen:
Bundesministerium für Landesverteidigung
Kommando Luftraumüberwachung
Major Martin BAIERER
Tel: 0664 622 6616
E-Mail: lrue.stbabtoea@bmlv.gv.at

Parteienverkehr am Gemeindeamt Frankenfels

Geschätzte Damen und Herren,
ab Montag, 18. Mai 2020 ist das Frankenfelser Gemeindeamt wieder für den Parteienverkehr, zu den gewohnten Öffnungszeiten, für Sie geöffnet.
Diese sind Montag, Dienstag und Donnerstag von 08:00 bis 12:00 Uhr und Freitag zusätzlich von 13:00 bis 18:00 Uhr. Am Mittwoch findet am Gemeindeamt KEIN Parteienverkehr statt. Wir ersuchen Sie höflich die vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten:

Haus in Frankenfels wird verkauft: Bauernhof in sonniger Aussichtslage

Klicken Sie auf das Bild, um das Inserat bei Re/max (extern) zu öffnen:

Haus in Frankenfels wird verkauft: Einfamilienhaus (7 Zimmer)

Klicken Sie auf das Bild, um das Inserat auf ImmobilienScout24 (extern) zu öffnen:

Information zur Sperrmüll-Entsorgung

Information bezüglich betrügerischer Gewinnspiele mit Abofallen

Betrügerische Gewinnspiele mit Abofallen

Derzeit werden vermehrt Gewinnspiele verbreitet, die mit dem Gewinn eines Smartphones oder eines technischen Produktes locken. Besonderheit ist dabei, dass nach Bekanntgabe einer Kontoverbindung oder der Kreditkartendetails Gelder für ein vermeintliches Abonnement von den Tätern abgebucht werden.

Die Polizei nimmt aufgrund der derzeitigen Situation wahr, dass Täter vermehrt versuchen Betrügereien im Internet und über neue Medien zu begehen. Eine derzeit beliebte Variante stellt dabei das Gewinnspiel dar, wobei vorgetäuscht wird, entweder einen Gewinn bereits gemacht, oder nach Teilnahme an einer kleinen Internetumfrage einen Gewinn zu erhalten. Diese vermeintlichen Gewinne beinhalten jedoch zusätzlich die Aufforderung, dass durch das Opfer eine Versandgebühr zu bezahlen sei. Die Opfer folgen dabei den Anweisungen der Täter und schließen gleichzeitig eine Art Abonnement ab, das die Abbuchung vom Konto oder Kreditkarte beinhaltet. Der Gewinn wird jedoch nie übersendet.

ACHTUNG: Die Polizei rät aufgrund des Coronavirus derzeit auch zu besonderer Vorsicht beim Kauf von Schutzmasken, Schutzausrüstung und Desinfektionsmittel im Internet!

Empfehlungen der Kriminalpolizei:

  • Die Täter verwenden allseits bekannte und renommierte Unternehmen um mit Ihnen in Kontakt zu treten.
  • Die Täter werden Sie über diverse Kanäle, wie SMS, E-Mail oder Soziale Medien ansprechen.
  • Vertrauen Sie keinen Gewinnspielen, an denen Sie nicht aktiv teilgenommen haben.
  • Suchen Sie im Internet, ob nicht bereits Warnungen vor diesem Gewinnspiel besteht.
  • Seien Sie achtsam, wenn Sie aufgrund eines Gewinns Ihre Kontoverbindung oder Ihre Kreditkartendetails bekannt geben sollen.
  • Sind Sie sich bewusst: Keiner will Ihnen im Internet etwas schenken.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Bundeskriminalamtes unter http://www.bundeskriminalamt.at oder auf der Facebook-Seite www.facebook.com/bundeskriminalamt.

Hilfswerk hat neue Telefonnummer

Ab sofort ist das Hilfswerk Pielachtal unter einer neuen Nummer erreichbar.

Das Hilfswerk erhält eine neue moderne Telefonanlage – und damit auch eine neue landesweite Telefonnummer! Das gesamte Hilfswerk Niederösterreich ist ab sofort unter der Telefonnummer 05 9249 erreichbar. Damit gelangen die Anrufer in die Landesgeschäftsstelle in St. Pölten, wo diese entsprechend weiterverbunden werden.

Selbstverständlich kann das Hilfswerk Pielachtal auch direkt angewählt werden unter der Nummer 05 9249-56710.