Mariazellerbahn: Zweite Himmelstreppe kommt zurück

Die Himmelstreppen-Flotte der Mariazellerbahn ist wieder komplett. Die zweite der beiden beim Unfallgeschehen vom 26. Juni 2018 beschädigten Garnituren der Mariazellerbahn ist aus der Schweiz zurückgekehrt. „Die Firma Stadler hat die umfassenden Reparaturen und Instandsetzungsarbeiten bei der zweiten Garnitur nun abgeschlossen. In drei Teilen wurde die Garnitur mittels Lkw angeliefert und wird nun am Alpenbahnhof zusammensetzt. Bereits Ende Juli kann die Himmelstreppe ihren Dienst in Laubenbachmühle wieder antreten“, informiert Niederösterreichs Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko.

 

Die erste Garnitur wurde nach ihrer Reparatur im Juni 2019 geliefert und war ab Anfang Juli wieder im Dienst. Der Zusammenbau der zweiten Garnitur wird ebenfalls etwa drei Wochen in Anspruch nehmen. Durch interne Maßnahmen konnte der Fahrplan der Mariazellerbahn im Sinne der Fahrgäste in den vergangenen zwei Jahren planmäßig bedient werden. „Ein großes Dankeschön gilt dem Team der Niederösterreich Bahnen für den starken Zusammenhalt in dieser herausfordernden Zeit und unseren großartigen Schweizer Partnern bei der Firma Stadler, die die erfolgreiche Reparatur in so kurzer Zeit ermöglicht haben“, ergänzt Niederösterreich Bahnen Geschäftsführerin Barbara Komarek.

Fotos: Die zweite Himmelstreppe ist nun wieder zuhause in Niederösterreich (©NÖVOG/Heider-Fischer).

Information

Weitere Informationen zur Mariazellerbahn gibt es im Internet unter www.mariazellerbahn.at und im NÖVOG Infocenter (täglich von 7:30 Uhr bis 18:00 Uhr) unter 02742/ 360 990-1000.

Rückfragehinweis

Katharina Heider-Fischer, Bakk. │ Kommunikation │NÖVOG

Telefon: +43/2742 360 990-1311 │ Mobil: +43/676 566 24 53

Internet: www.noevog.athttps://blog.noevog.at/www.facebook.com/noevogwww.instagram.com/niederoesterreich_bahnenwww.flickr.com/photos/noevog/albums

 

Mariazellerbahn: Mit Volldampf in die Saison 2020

Pünktlich zum Ferienstart ist es soweit! Die touristischen Produkte der Mariazellerbahn starten in die Saison 2020. „Ab 4. Juli sind Panoramawagen, Ötscherbär und Dampfzug wieder für unsere Gäste unterwegs. Unter dem Motto ‚Dein Urlaub daheim‘ haben unsere blau-gelben Bahnen zum Saisonstart spezielle Sommerangebote und zahlreiche Neuerungen im Gepäck“, informiert Niederösterreichs Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko.

Immer samstags macht sich der Familien-Erlebniszug Ötscherbär mit kindgerechten Themenfahrten und spannenden Ferienangeboten auf den Weg. „Neu in dieser Saison ist der Aussichtswagen, der die Bahnfahrt mit Cabrioflair zu einem besonderen Erlebnis macht. Der Eisenbahnclub Mh.6 hat dieses Schmuckstück vergangener Tage mit viel Liebe restauriert. Wir freuen uns sehr, unseren Fahrgästen diesen einzigartigen Waggon anbieten zu dürfen“, ergänzt Niederösterreich Bahnen Geschäftsführerin Barbara Komarek. Der Aussichtswagen wird jeden Samstag im Juli mitgeführt. Tickets können im Zug erworben werden.

Neu ist auch der Spielewaggon für die jüngsten Gäste, in dem im Juli und August in Kooperation mit der Kinderwelt Niederösterreich ein Animationsprogramm geboten wird. Ergänzt wird das Angebot durch eine aufregende Bücherkiste, die in Kooperation mit Treffpunkt Bibliothek von regionalen Büchereien bestückt wird. Im Sommer begleitet weiters der flauschige Ötscherbär die Fahrten, der natürlich auch für Erinnerungsfotos zur Verfügung steht. Am 25. Juli und 29. August sind zudem Naturvermittler*innen mit an Bord, die den kleinen Gästen viel Spannendes und Wissenswertes über die Tiere und Pflanzen der Region erzählen. Der Familien-Erlebniszug Ötscherbär ist samstags bis 26. September sowie im Advent unterwegs.

Genuss auf Schiene
Unter dem Motto „Genuss auf Schiene“ präsentieren „So schmeckt Niederösterreich“-Partnerbetriebe jedes Wochenende von Juli bis September Käsevariationen und edle Weine im exklusiven Panoramawagen. Das „Genuss auf Schiene“ Kombiticket beinhaltet die Bahnfahrt im Panoramawagen 1. Klasse der Mariazellerbahn, zwei Gläser Wein und eine Käseverkostung auf dem Weg von Mariazell nach St. Pölten. Das Kombiticket ist im Webshop der Niederösterreich Bahnen buchbar.

Der Panoramawagen ist immer samstags, sonn- und feiertags von 4. Juli bis 1. November sowie im Advent unterwegs. Zum Saisonstart am 4. Juli ist der Panoramawagen als fruchtig-verführerischer Dirndlzug unterwegs. Die Dirndlkönigin ist bei der Hin- und Rückfahrt dabei und berichtet viel Wissenswertes über die Dirndlfrucht. Bei einer Verkostung kann man sich selbst von den Produkten überzeugen.

Tipp für Naturbegeisterte
Ein Highlight für Wander*innen ist das Naturpark Ötscher- Tormäuer-Kombiangebot „1 Tag Naturerlebnis“ – es verbindet die exklusive Anreise im Panoramawagen ab St. Pölten und retour mit einem Frühstück sowie dem Eintritt in den Naturpark. An ausgewählten Terminen sind auch eine begleitete Wanderung durch die Hinteren Tormäuer ab Gösing samt regionaler Jause und eine Führung durch das Kraftwerk Stierwaschboden inkludiert.

Foto 1: Der Panoramawagen 1. Klasse startet am 4. Juli in die Sommersaison (©NÖVOG/Weinfranz)

Foto 2: Der Familien-Erlebniszug Ötscherbär bietet im Sommer ein spannendes Programm für Groß und Klein. (©NÖVOG/Gerstl)

Information
Weitere Informationen zur Mariazellerbahn gibt es unter www.mariazellerbahn.at und im Niederösterreich Bahnen Infocenter (täglich von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr) unter 02742/ 360 990-1000.

Rückfragehinweis
Katharina Heider-Fischer, Bakk. │ Kommunikation │Niederösterreich Bahnen
Telefon: +43/2742 360 990-1311 │ Mobil: +43/676 566 24 53Internet: www.noevog.athttps://blog.noevog.at/www.facebook.com/noevogwww.instagram.com/niederoesterreich_bahnenwww.flickr.com/photos/noevog/albums

 

weinfranz FOTOGRAFIE
Keiblingerstraße 5
A-3390 Melk

 

MZB, Herbst, Panoramawagen, außen, Natur

 

MZB, Sommer, Oetscherbaer, außen, Natur, Gleis

 

Mariazellerbahn: Information zu Nachtarbeiten in KW 25

 

 

 

 

 

 

Mariazellerbahn: Neue Kooperation „Genuss auf Schiene“

Genussvolle neue Kooperation in blau-gelb: Unter dem Motto „Genuss auf Schiene“ präsentieren „So schmeckt Niederösterreich“-Partnerbetriebe jedes Wochenende von Juli bis September 2020 Käsevariationen und edle Weine im exklusiven Panoramawagen 1. Klasse der Mariazellerbahn.

 

„Die neue Kooperation zwischen Niederösterreich Bahnen und ‚So schmeckt Niederösterreich‘ vereint zwei Top-Schmankerl in blau-gelb. Bahngenuss und Kulinarik gehen Hand in Hand und damit kombinieren wir das Beste aus Niederösterreich – den Komfort und besonderen Service des Premiumprodukts unserer traditionsreichen Mariazellerbahn mit heimischen Schmankerln der ‚So schmeckt Niederösterreich‘ Partnerinnen und Partner“, informiert Niederösterreichs Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko.

 

„So schmeckt Niederösterreich‘ stellt seit über 15 Jahren die regionale Kulinarik in den Mittelpunkt und gibt heimischen Betrieben, Bäuerinnen und Bauern, sowie deren Produkten eine Bühne. Schön, dass die Niederösterreich Bahnen unseren Weg mitgehen und ihr regionales Ausflugserlebnis auf Schiene mit niederösterreichischen Köstlichkeiten verbinden“, zeigt sich LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf erfreut.

 

Das neue Angebot „Genuss auf Schiene“ ist als attraktives Package buchbar. „Unser Sommer in Niederösterreich steht ganz im Zeichen des regionalen Genusses. Das ‚Genuss auf Schiene‘ Kombiticket beinhaltet die Bahnfahrt im Panoramawagen 1. Klasse unserer Mariazellerbahn, zwei Gläser Wein und eine Käseverkostung auf dem Weg von Mariazell nach St. Pölten. Dazu sind einzigartige Ausblicke auf die großartige Naturlandschaft garantiert“, ergänzt Niederösterreich Bahnen Geschäftsführerin Barbara Komarek. Das Kombiticket ist zum Preis von 42,40 EUR für die einfache Strecke Mariazell bis St. Pölten beziehungsweise um 72,20 EUR für Hin- und Rückfahrt im Webshop der Niederösterreich Bahnen buchbar.

 

„Als größte Genuss Organisation Niederösterreichs ist es unser Anspruch, die kulinarische Vielfalt ins Bewusstsein zu rücken sowie Produzent*innen und Konsument*innen in Kontakt zu bringen. Dabei wollen wir stetig neue Wege gehen. Wir freuen uns daher sehr über die Kooperation mit den Niederösterreich Bahnen“, so Michaela Hauß, Leiterin der Initiative „So schmeckt Niederösterreich“ in der Energie- und Umweltagentur des Landes Niederösterreich.

 

So schmeckt Niederösterreich

Die Kulinarik-Initiative bringt Konsument*innen die Vielfalt, die besondere Qualität und die zahlreichen Vorteile heimischer Lebensmittel näher und bietet Produzent*innen und Verarbeiter*innen eine gemeinsame Plattform. Informationen zu Betrieben und Produkten sind unter www.soschmecktnoe.at/partnerbetriebe zu finden. Zu den Partnern der Initiative zählt auch das Bistro der Mariazellerbahn in Laubenbachmühle!

Foto 1 (v.l.n.r.): Leiterin der Initiative „So schmeckt Niederösterreich“ Michaela Hauß, „So schmeckt Niederösterreich-Partnerbetrieb“ Hans Frühwirth vom Heurigenweingut Frühwirth, Geschäftsführerin der Niederösterreich Bahnen Barbara Komarek, Dienststellenleiter der Mariazellerbahn Anton Hackner, Servicemitarbeiterin der Mariazellerbahn Christa Schmid, Landesrat Ludwig Schleritzko & Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf vor dem Panoramawagen der Mariazellerbahn. (© NLK Reinberger)

Foto 2: Geschäftsführerin der Niederösterreich Bahnen Barbara Komarek, Landesrat Ludwig Schleritzko, Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf & Leiterin der Initiative „So schmeckt Niederösterreich“ Michaela Hauß verkosten den Wein von Winzer Hans Frühwirth vom Heurigenweingut Frühwirth. (© NLK Reinberger)

 

Information

Weitere Informationen zur Mariazellerbahn gibt es unter www.mariazellerbahn.at und im Niederösterreich Bahnen Infocenter (täglich von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr) unter 02742/ 360 990-1000.

 

Rückfragehinweis

Katharina Heider-Fischer, Bakk. │ Kommunikation │Niederösterreich Bahnen

Telefon: +43/2742 360 990-1311 │ Mobil: +43/676 566 24 53

Internet: www.noevog.athttps://blog.noevog.at/www.facebook.com/noevogwww.instagram.com/niederoesterreich_bahnenwww.flickr.com/photos/noevog/albums