NÖVOG-Chefetage auf Besuch

NÖVOG-Geschäftsführerin Barbara Komarek und Dienststellenleiter Anton Hackner stellten sich anlässlich der Übergabe der Bürgermeister-Amtsgeschäfte von Franz Größbacher an Heinz Putzenlechner zu einem Abschieds- und Antrittsbesuch ein. Die NÖVOG-Chefin und Bürgermeister a.D. Franz Größbacher blickten dabei auf großartige zehn Jahre zurück. 2009 und 2010 wurden die Weichen für die „Mariazellerbahn-Neu“ gestellt.

Die damalige Büroleiterin der Verkehrslandesräte Johann Heuras und Karl Wilfin und jetzige NÖVOG-Chefin, Barbara Komarek, hatte schon immer ihr Herz der Mariazellerbahn verschrieben. Franz Größbacher konnte die vielen Anekdoten ergänzen. Schließlich war es ein weiter Weg von der Standortfindung des NÖVOG-Betriebszentrums, über Spatenstich, NÖ Landesausstellung bis in die Gegenwart.

NÖVOG-Chefabteilung, Bürgermeister und Bürgermeister a. D. stimmten in den gleichen Chor ein. Die Standortentscheidung war für das innere Pielachtal eine riesengroße Chance und für die Entwicklung der Region von größter Bedeutung.

Nachtarbeiten an der Mariazellerbahn

Information Mariazellerbahn Frankenfels B39 November

Advent-Packages Mariazellerbahn – den St. Pöltner und Mariazeller Advent erleben

Adventgenuss mit Bahn und Bus“ ist ein eintägiges Programm mit Zugfahrt von Mariazell nach St. Pölten.

„Alles Bahn“ ist ein eintägiges Programm mit Zugfahrt von St. Pölten nach Mariazell und retour.

„Christkindl Geschichten“ ist ein zweitägiges Programm mit Start und Übernachtung in St. Pölten, am zweiten Tag geht es mit der Himmelstreppe nach Mariazell.

Die Programme sind für Gruppen ab 20 Personen buchbar – Buchung und Information direkt beim Incoming Reisebüro St. Pölten:

Incoming Reisebüro & Convention Bureau St. Pölten

Rathausplatz 1, A-3100 St. Pölten

T: +43 2742 333 5011

Mobil: +43 676 4900 872

E-Mail: incoming@st-poelten.gv.at

www.stpoeltentourismus.at/gruppen

 

Hier der Link zum Website-Artikel der Mariazellerbahn: https://www.mariazellerbahn.at/advent-packages

Mariazellerbahn im Winter

Mariazellerbahn: Bauarbeiten im November

Mariazellerbahn: Modernisierung geht weiter

Im Herbst 2019 finden bei der Mariazellerbahn umfangreiche Modernisierungsarbeiten statt, um die traditionsreiche Bahn im Sinne der Fahrgäste und der Region nachhaltig fit für die Zukunft zu machen. „Um die Strecke der Mariazellerbahn weiter zukunftsfit zu machen, sind Arbeiten an der Oberleitung und am Oberbau nötig. Im Fokus stehen dabei Sicherheit und Fahrkomfort für unsere Gäste“, so der für den öffentlichen Verkehr zuständige Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko.

 

Die Arbeiten finden von Montag, 4. November, bis Freitag, 15. November, statt. In diesem Zeitraum wird für die betroffene Teilstrecke zwischen Kirchberg an der Pielach und Laubenbachmühle ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet, der zu denselben Abfahrtszeiten wie die Mariazellerbahn verkehrt.

„Wir haben einen straffen Zeitplan und arbeiten so rasch wie möglich, damit die Strecke schnell wieder für den Verkehr frei ist. Die Arbeiten sichern einen reibungslosen Bahnbetrieb für unsere Fahrgäste“, führt NÖVOG Geschäftsführerin Barbara Komarek weiter aus.

 

Foto 1: Landesrat Ludwig Schleritzko und NÖVOG Geschäftsführerin Barbara Komarek legen den Fokus auf Sicherheit und Fahrkomfort. (©NÖVOG/Bollwein)

Foto 2: Die Arbeiten an der Teilstrecke sichern den Fahrkomfort der Mariazellerbahn. (©NÖVOG/Krippl)

Information

Weitere Informationen zur Mariazellerbahn gibt es im Internet unter www.mariazellerbahn.at und im NÖVOG Infocenter (täglich 07:30 bis 19:00 Uhr) unter 02742/ 360 990-1000.

Rückfragehinweis

Katharina Heider-Fischer, Bakk. │ Kommunikation │NÖVOG

Telefon: +43/2742 360 990-1311 │ Mobil: +43/676 566 24 53

Internet: www.noevog.athttps://blog.noevog.at/www.facebook.com/noevogwww.instagram.com/niederoesterreich_bahnenwww.flickr.com/photos/noevog/albums

 

Genussvoller Herbst mit der Mariazellerbahn

Zwei herbstliche Kulinarik Events locken am 12. und 13. Oktober zur Fahrt mit der Mariazellerbahn. „Am Samstag ist unser Panoramawagen 1. Klasse als exklusiver Genusszug von Mariazell nach St. Pölten unterwegs. Während der stimmungsvollen Fahrt in der Dämmerung serviert unser Partner Wutzl Catering den Gästen ein köstliches regionales Menü. Am Sonntag macht sich unser Nostalgiedampfzug als Oktoberfest Express auf den Weg nach Mariazell. Im Speisewagen locken zünftige Schmankerl und Oktoberfest-Ambiente“, informiert Niederösterreichs Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko.

 

Bahnerlebnis pur und beste regionale Kulinarik in der Mariazellerbahn: „Am 12. Oktober fährt unser kulinarischer Genusszug um 16:07 Uhr in Mariazell ab. Neben dem herbstlichen 3-Gänge Menü sind einzigartige Ausblicke auf die schöne Naturlandschaft garantiert. Gleich am Tag darauf, am 13. Oktober, dampft unser nostalgischer Oktoberfest Express um 9:07 Uhr in St. Pölten ab und sorgt für Oktoberfeststimmung“, ergänzt NÖVOG Geschäftsführerin Barbara Komarek. Tickets sind im Webshop der Niederösterreich Bahnen unter https://webshop.noevog.at/ erhältlich.

 

Die Panoramawagen 1. Klasse sind das Premiumprodukt der Mariazellerbahn und noch bis 27. Oktober an Samstagen, Sonn- und Feiertagen sowie im Advent buchbar. Die Nostalgiegarnitur der Mariazellerbahn ist nach einer kleinen Herbstpause in der Vorweihnachtszeit wieder für die Gäste unterwegs.

 

 

 

 

MZB, Sommer, Himmelstreppe, außen, Natur

MZB, Sommer, Panoramawagen, innen, Essen

Foto 1: Einzigartige Ausblicke sind im Panoramawagen garantiert. (©NÖVOG/Weinfranz)

Foto 2: Köstlicher Auftakt für ein herbstliches 3 Gänge Menü. (©NÖVOG/Mayerhofer)

Foto 3: Der zünftige Oktoberfest Express ist mit der Dampflok Mh. 6 Richtung Mariazell unterwegs. (©NÖVOG/Gregory)

 

Information

Weitere Informationen zur Mariazellerbahn gibt es im Internet unter www.mariazellerbahn.at und im NÖVOG Infocenter (täglich 07:30 bis 19:00 Uhr) unter 02742/ 360 990-1000.

 

Rückfragehinweis

Katharina Heider-Fischer, Bakk. │ Kommunikation │NÖVOG

Telefon: +43/2742 360 990-1311 │ Mobil: +43/676 566 24 53

Internet: www.noevog.athttps://blog.noevog.at/www.facebook.com/noevogwww.instagram.com/niederoesterreich_bahnenwww.flickr.com/photos/noevog/albums