Österreichweiter Online Wettkampf mit dem Luftgewehr!

Dieses Wochenende fand bereits der 3. österreichweite Online Wettkampf mit dem Luftgewehr statt.
Über 170 Schützinnen und Schützen aus ganz Österreich schossen mittels Webcam und Zoom Meeting um die Wette.
Vom SchV Frankenfels waren diesmal bereits 4 Schützen am Start.
In der Klasse Jugend 1 weiblich (20 Schuss stehend aufgelegt) erreichte Letizia Wutzl mit 201,5 Ringen eine Leistungssteigerung von 5 Punkten gegenüber der vorigen Runde und belegte den tollen 5. Rang.
In der selben Klasse gelang Malina Tuder bei ihrem erstmaligem antreten bei diesem Wettkampf mit neuem persönlichem Rekord von 185,0 Ringen der hervorragende 10. Platz. Bruder Julian Tuder schaffte, ebenfalls beim ersten antreten, mit tollen 184,1 Ringen Rang 26.


In der Klasse Jungschützen männlich (40 Schuss stehend frei) wurde Lukas Bernold mit starken 367,0 Ringen Rang 15.

Schon in 4 Wochen folgt die nächste Runde dieses spannenden Wettkampfformats.

Online Nachwuchs Bewerb vom österreichischen Schützenbund

Von Donnerstag bis Sonntag fand der zweite österreichweite Online Nachwuchs Bewerb vom österreichischen Schützenbund mit dem Luftgewehr auf 10 Meter statt.

Mit einer Leistungssteigerung von 16 Punkten und einem Ergebnis von 196,1 Ringen verpasste Letizia Wutzl mit Rang 4 bei diesem österreichweiten Wettkampf in der Klasse Jugend 1 (20 Schuss stehend aufgelegt) nur knapp das Podest.

Mit starken 370,0 Ringen bei den Jungschützen (40 Schuss stehend frei) gelang Lukas Bernold bei seinem ersten Antreten in diesem Wettbewerbsformat der tolle zwölfte Platz.

In drei Wochen geht es mit diesem online Format weiter!

Zur Zeit ist dies leider die einzige Möglichkeit, Wettbewerbe zu bestreiten.

Foto (SchV Frankenfels) v.l.: Letizia Wutzl, Lukas Bernold

SCU Nachwuchs sehr erfolgreich

Nach der heuer schwierigen Corona-Situation, ist es dem NÖ Landesskiverband, unter strengen Auflagen, gelungen stangengebundenes Training und Landeskinderrennen durchzuführen.

 

Sehr erfreulich ist es für den SCU Frankenfels, dass die beiden Nachwuchsathleten Valentin Fahrngruber und Johanna Fuxsteiner tolle Ergebnisse einfahren konnten. Bei 3 Riesentorläufen und 3 Slaloms schaffte Valentin vier Siege und zwei 4. Plätze, Johanna fuhr einen Sieg, vier 2. Plätze und einen 3. Platz ein.

Johanna Fuxsteiner

 

 

 

Valentin Fahrngruber

 

 

Dritter Platz bei österreichweitem Online Wettkampf

 

Dieses Wochenende fand ein vom österreichischen Schützenbund veranstalteter Online Wettkampf für Landeskader Nachwuchsschützen statt.
Für den Schützenverein Frankenfels war nach Coronabedingter einjähriger Trainings- und Wettkampfpause Letizia Wutzl mit dem Luftgewehr am Start.
Nach tollen Probeschüssen machten nach so langer Zeit die Nerven einem perfekten Wettkampf einen Strich durch die Rechnung.
Mit 180,6 Ringen blieb Letizia hinter ihren Erwartungen, konnte aber trotzdem bei diesem österreichweiten Wettkampf in ihrer Klasse den tollen dritten Platz erreichen.
In 3 Wochen gibt es eine Wiederholung dieses tollen Events, für welchen die Trainingsarbeit bereits voller Freude wieder aufgenommen wurde.

 

 

 

Schützenverein – Frankenfelser Jugendkader vor Trainingsbeginn

Vor kurzem traf sich die Führung vom Schützenverein Frankenfels unter Einhaltung der Abstands- und Maskenregeln zu einem Arbeitsgespräch im Schützenkeller.

Besprochen wurde wie es mit – beziehungsweise nach CORONA mit dem Schießbetrieb weitergehen wird.

„So bald wie möglich soll jenen Nachwuchsschützen, welche auch für den NÖ Landeskader nominiert sind ein geregeltes Training angeboten werden!“ So OSM Eduard Gonaus. „Dies wäre wichtig, um Anfang März am nationalen Online Wettkampf teilnehmen zu können.“

Sobald es auch Lockerung seitens der Regierung für den Breitensport gibt, soll das Training auch für die anderen Schützinnen und Schützen möglich sein.

Foto: v.l. SM Christoph Wutzl, OSM Eduard Gonaus, SM Stefan Enner

Geführte Mountainbike-Tour an einem goldenen Herbsttag in Frankenfels

Bei traumhaft schönem Herbstwetter fand am Sonntag, den 20. September 2020, die geführte Mountainbiketour im Rahmen der Dirndltaler Erlebniswochen in Frankenfels statt. Dominik Wieland hat sich um die Routenplanung gekümmert und den Tag durchgeplant. Als Route diente die Strecke des Dirndltalrace. Diese führte die Gruppe, welche mit dem Zug am Bahnhof Frankenfels eingetroffen ist, vom Bahnhof Frankenfels über das „Fischbacheck“ ins „Ober-Windhag“ nach Schwarzenbach und schließlich über den „Eibecksattel“ zur Abschlussstation ins Lichtensteg. Die Fahrtzeit betrug ca. 4 Stunden und es wurden 800 Höhenmeter zurückgelegt.

Christian Seidl, der Österreichische Meister im Skibergsteigen, hat die Bike-Gruppe begleitet, dabei wurden Erfahrungen und verschiedenste Erlebnisse unter allen TeilnehmerInnen ausgetauscht.
Alle Teilnehmer waren sehr beeindruckt über die schöne Landschaft im hinteren Pielachtal.
Abschließend haben die MountainbikerInnen im Gasthaus Lichtensteg Mittag gegessen und den Tag gemütlich ausklingen lassen, bevor es mit dem Zug wieder nach Hause ging.

31. Frankenfelser Tennismeisterschaften

Bereits zum 31. Mal fanden heuer die Frankenfelser Tennismeisterschaften von 03.09.-bis 05.09.2020 unter Einhaltung der COVID-19-Maßnahmen statt.
Auf der neu sanierten Tennisanlage und bei herrlichem Spätsommerwetter sicherten sich Andrea Fahrnberger und Christoph Gotsmann den Titel der „Frankenfelser Tennismeisterin“ sowie des „Frankenfelser Tennismeisters“.
Im Mixed-Doppel-Bewerb gingen Roswitha Brandl und Günter Herzog als Sieger hervor.
Nach der Siegerehrung, durch Bürgermeister Hrn. Putzenlechner, fand dieses tolle Event einen gemütlichen Ausklang wobei alle Teilnehmer, Vereinsmitglieder sowie deren Begleitung mit Spezialitäten vom Grill, durch Grillmeister August Wegerer, verköstigt wurden.

Niederösterreichische Top-Athleten bereiteten sich in Frankenfels auf Heim Mountainbike WM in Saalfelden Leogang vor.

Die Favoriten waren schnell ausgemacht, als man auf der Startliste des MTB Dirndltal Race die Namen Florian Wimmer und Julian Pöchacker las. Die beiden Mostviertler Freunde sind für die ab 07. Oktober stattfinde Heim WM nominiert. Am Ende siegte im Trophy Race über 40km der Kürnberger Wimmer vor dem Ybbsitzer Pöchacker. Auch bei den Damen war keine Unbekannte am Siegertreppchen zu finden. Die mehrfache Staatsmeisterin Sabine Sommer aus OÖ machte auch den Herren gewaltig Druck und siegte ungefährdet auf der langen Distanz. Thomas Gansch erreichte in der M40 den 7. Platz.
Im Fun Race über eine Distanz von 20km siegte der Oberösterreicher Lukas Enzenhofer. Bei den Damen die junge Grazerin Sarah Köberl. Bester Frankenfelser war Heinz Wutzl auf Platz 3 in der Klasse M50. Martina Kugler (Naturfreunde Frankenfels) erreichte das Ziel als zweitbeste Dame.
Aufgrund des strengen Corona-Konzeptes und der sehr disziplinierten Sportelinnen und Sportler, konnte das DTR 2020 bei idealem Rad-Wetter erfolgreich ausgetragen werden.
„Rund 50 Frankenfelserinnen und Frankenfelser, darunter auch zahlreiche Kinder, bewiesen wieder, dass Frankenfels als Sportgemeinde gilt“, so Sportgemeinderat Gerhard Göbel.
Ein Dank gilt allen freiwilligen Helfern, Sponsoren sowie Grundbesitzern.
Fotos by Andreas Mathias, weitere Infos und Ergebnisse www.dirndltal-race.at

Neue „Bambini-Mannschaft“ (U7/U8) geplant; Jahrgänge 2013/14/15 aufgepasst!

Neue „Bambini-Mannschaft“ (U7/U8) geplant;
Jahrgänge 2013/14/15 aufgepasst!
Der FCU möchte noch im Herbst ein Training für Kleinkinder (Mädchen und Burschen) anbieten. Bitte meldet interessierte Kinder bei Jugendleiter Harald Karner (Tel. 0676/842 251 853) für das Training an! Ab fünf Anmeldungen wird ein Trainingstag fixiert. Aufgrund der momentanen Corona-Maßnahmen ist eine Veranstaltung wie das gewohnte Schnuppertraining aus organisatorischen Gründen leider nicht durchführbar. Wir hoffen auf großes Interesse bei Eltern und Kindern und werden einen Info-Flyer in der Schule und im Kindergarten auflegen!