NÖVOG-Chefetage auf Besuch

NÖVOG-Geschäftsführerin Barbara Komarek und Dienststellenleiter Anton Hackner stellten sich anlässlich der Übergabe der Bürgermeister-Amtsgeschäfte von Franz Größbacher an Heinz Putzenlechner zu einem Abschieds- und Antrittsbesuch ein. Die NÖVOG-Chefin und Bürgermeister a.D. Franz Größbacher blickten dabei auf großartige zehn Jahre zurück. 2009 und 2010 wurden die Weichen für die „Mariazellerbahn-Neu“ gestellt.

Die damalige Büroleiterin der Verkehrslandesräte Johann Heuras und Karl Wilfin und jetzige NÖVOG-Chefin, Barbara Komarek, hatte schon immer ihr Herz der Mariazellerbahn verschrieben. Franz Größbacher konnte die vielen Anekdoten ergänzen. Schließlich war es ein weiter Weg von der Standortfindung des NÖVOG-Betriebszentrums, über Spatenstich, NÖ Landesausstellung bis in die Gegenwart.

NÖVOG-Chefabteilung, Bürgermeister und Bürgermeister a. D. stimmten in den gleichen Chor ein. Die Standortentscheidung war für das innere Pielachtal eine riesengroße Chance und für die Entwicklung der Region von größter Bedeutung.

Achtung Verlängerung der Sperre im Schrambachgraben

Achtung: Totalsperre GW Schrambach am Mittwoch, 27.11.2019

Sperre GW Frankenfelsberg

Güterwegsanierung in Frankenfels: Totalsperre Plakat

Sperre GW Schrambach

 Totalsperre Schrambach November 2019 Plakat

Busverbindung Richtung Scheibbs

Seit September 2019 ist eine öffentliche Busverbindung zwischen dem Bhf. Laubenbachmühle und Scheibbs eingerichtet. Der lange geforderte öffentliche Anschluss an den Bezirk Scheibbs ist nun wahr geworden, es liegt nun an uns diese Verbindung auch mit Leben zu erfüllen. Fahrpläne liegen am Gemeindeamt auf. Achtung – im Dez. 2019 wird es bei der Frühanbindung eine Änderung geben – wir werden in der nächsten Gemeindezeitung darüber ausführlich informieren.

Erntedankfest am 13. Okt. 2019

Die Landjugend, sowie die Bauernschaft Frankenfels hatten am Sonntag, 13.Oktober 2019, zum Erntedankfest geladen.
Abholung der Erntekrone bei der Anima-Christi-Kapelle, Festzug zur Kirche und Dankmesse.

Viele Fotos: hier

 

Mariazellerbahn: Bauarbeiten im November

Mariazellerbahn: Modernisierung geht weiter

Im Herbst 2019 finden bei der Mariazellerbahn umfangreiche Modernisierungsarbeiten statt, um die traditionsreiche Bahn im Sinne der Fahrgäste und der Region nachhaltig fit für die Zukunft zu machen. „Um die Strecke der Mariazellerbahn weiter zukunftsfit zu machen, sind Arbeiten an der Oberleitung und am Oberbau nötig. Im Fokus stehen dabei Sicherheit und Fahrkomfort für unsere Gäste“, so der für den öffentlichen Verkehr zuständige Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko.

 

Die Arbeiten finden von Montag, 4. November, bis Freitag, 15. November, statt. In diesem Zeitraum wird für die betroffene Teilstrecke zwischen Kirchberg an der Pielach und Laubenbachmühle ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet, der zu denselben Abfahrtszeiten wie die Mariazellerbahn verkehrt.

„Wir haben einen straffen Zeitplan und arbeiten so rasch wie möglich, damit die Strecke schnell wieder für den Verkehr frei ist. Die Arbeiten sichern einen reibungslosen Bahnbetrieb für unsere Fahrgäste“, führt NÖVOG Geschäftsführerin Barbara Komarek weiter aus.

 

Foto 1: Landesrat Ludwig Schleritzko und NÖVOG Geschäftsführerin Barbara Komarek legen den Fokus auf Sicherheit und Fahrkomfort. (©NÖVOG/Bollwein)

Foto 2: Die Arbeiten an der Teilstrecke sichern den Fahrkomfort der Mariazellerbahn. (©NÖVOG/Krippl)

Information

Weitere Informationen zur Mariazellerbahn gibt es im Internet unter www.mariazellerbahn.at und im NÖVOG Infocenter (täglich 07:30 bis 19:00 Uhr) unter 02742/ 360 990-1000.

Rückfragehinweis

Katharina Heider-Fischer, Bakk. │ Kommunikation │NÖVOG

Telefon: +43/2742 360 990-1311 │ Mobil: +43/676 566 24 53

Internet: www.noevog.athttps://blog.noevog.at/www.facebook.com/noevogwww.instagram.com/niederoesterreich_bahnenwww.flickr.com/photos/noevog/albums